FC Bayern: Carlo Ancelotti verspricht Comeback-Zeitpunkt von Manuel Neuer

Während die Bayern in Shanghai schwitzen, arbeitet Torhüter Manuel Neuer nach seiner Fußverletzung in München weiter an seinem Comeback. Eine Rückkehr zum Ligastart ist so gut wie sicher.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Arbeitet in München an seinem Comeback: Bayern-Torhüter Manuel Neuer.
firo/Augenklick Arbeitet in München an seinem Comeback: Bayern-Torhüter Manuel Neuer.

Shanghai - Der FC Bayern kann zum Bundesliga-Start am 18. August gegen Bayer Leverkusen mit DFB-Kapitän Manuel Neuer planen. "Neuer wird zu Beginn der Bundesliga fit sein, er trainiert in München", sagte Trainer Carlo Ancelotti am Dienstag im Rahmen der Pressekonferenz.

Der Ligastart als Comeback-Ziel

Neuer fehlt dem deutschen Rekordmeister wegen einer Fußverletzung, die er sich im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid am 18. April zugezogen hatte. "Bisher liege ich voll im Plan", sagte er zuletzt über seine Reha, und gab den Ligastart als Comeback-Ziel aus. "Dafür werde ich jeden Tag hart arbeiten", so Neuer.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Ancelotti kündigte an, dass die Rekonvaleszenten Jérôme Boateng und Arjen Robben bereits beim Audi Cup am 1. und 2. August in München zur Verfügung stehen werden. Außerdem betonte der Coach, dass selbst sein Wunschspieler James Rodríguez bei ihm nicht gesetzt sei. "Wir haben einen großen Wettbewerb im Team. Es gibt niemanden mit einer Einsatzgarantie", sagte er: "James weiß, wenn er es nicht verdient hat zu spielen, wird er auf der Bank sitzen." Der Kolumbianer sei jedoch "ein Spieler, der uns besser macht und mehr Optionen gibt".

Bilder: So trotzen die Bayern-Profis der Hitze

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren