FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bestätigt: Oliver Kahn wird mein Nachfolger!

Karl-Heinz Rummenigge bestätigt am Tag nach dem Kantersieg gegen Borussia Dortmund, dass Oliver Kahn sein Nachfolger als Boss des FC Bayern werden soll. Doch: Der Vorstandschef hat einen Vorbehalt.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rummenigge Kahn
imago/Sven Simon Rummenigge Kahn

München - Oliver Kahn soll es machen! Karl-Heinz Rummenigge hat am Tag nach dem 5:0 gegen den BVB bei Sky offiziell bestätigt, dass der frühere Torwart im Dezember 2021 sein Nachfolger als Vorstandsboss des FC Bayern werden soll.

Karl-Heinz Rummenigge: "Oli wird mein Nachfolger"

"Der genaue Plan ist, dass Oli mein Nachfolger wird. Mein Vertrag läuft bis Dezember 2021. Es ist soweit geplant, dass er zu irgendeinem Zeitpunkt von mir eingearbeitet werden soll", erzählte der 63-Jährige in der Sendung "Wontorra - der o2 Fußball-Talk": "Ich finde das sehr schlüssig. Er war ein wichtiger Spieler im Gebilde des FC Bayern. Er hat sich im zweiten Bildungsweg mit Finanzen auseinandergesetzt, ist jetzt schon Unternehmer. Es gibt noch keinen Vertrag und noch keine fixen Zeitpunkt. Der Aufsichtsrat hat das durchgewunken und Grünes Licht gegeben. Ich bin überzeugt, dass er das kann."

Rummenigge äußerte aber auch einen Vorbehalt - mit Blick auf die Schwere der Aufgabe. "Wir werden dieses Jahr um die 700 Millionen Euro umsetzen, da musst du dich schon einarbeiten", sagte er über Kahn: "Er ist ein Quereinsteiger. Da kann man das noch nicht sagen, wie er das macht."

Noten zum FC Bayern: Drei Mal die Eins für meisterliche BVB-Demütiger

Watzke kann Vorbehalt Rummenigges nachvollziehen

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, der ebenfalls in der Sendung war, konnte den Vorbehalt Rummenigges nachvollziehen. "Das ist ein hartes Networking, das du über viele Jahre machst. Ich kann Kalle verstehen, dass er da vorsichtig in der Wortwahl ist", meinte der BVB-Boss.

Er selber werde dann sicher aufhören, erklärte indes Rummenigge weiter: "Ich mache das dann 20 Jahre, und dann ist ein richtiger Zeitpunkt, um den Staffelstab an Oliver zu übergeben."

Lesen Sie hier: Mehr Würze! Alaba und Gnabry zelebrieren neuen Torjubel

Lesen Sie auch: Mats Hummels teilt gegen Kritiker aus: "Muss ganz klar sagen..."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren