"Eine Option für uns": Flick plant schon ab Januar mit Bayern-Youngster Tiago Dantas

Als hoffnungsvolles Versprechen verpflichtet, könnte Mittelfeld-Youngster Tiago Dantas schon ab Januar bei den Profis mitmischen. "Er wird ab Januar dabei und spielberechtigt sein. Dann ist er eine Option für uns", sagt Trainer Hansi Flick.
| ms
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Plant Bayern-Trainer Hansi Flick bereits ab Januar mit Tiago Dantas?
Plant Bayern-Trainer Hansi Flick bereits ab Januar mit Tiago Dantas? © imago/Sven Simon

München - Ein Thiago ging, ein Tiago kam: So sah es im vergangenen Sommer beim FC Bayern aus. Während der spanische Edeltechniker Thiago Alcántara nach sieben Jahren in München zum FC Liverpool wechselte, holte Sportvorstand Hasan Salihamidzic den jungen Portugiesen Tiago Dantas zum Rekordmeister.

Vorerst auf Leihbasis verpflichtet, können die Bayern den 19-Jährigen im kommenden Sommer für rund acht Millionen Euro fest verpflichten. Dantas ist ein vielversprechender Mann für die Zukunft, beim FC Bayern ist er noch für die zweite Mannschaft vorgesehen, trainiert aber seit Wochen bei den Profis mit – und bald könnte es dann auch zu Bundesliga-Einsätzen für den Mittelfeldspieler kommen.

Lesen Sie auch

Flick über Dantas: "Er macht eine gute Entwicklung"

Denn ab dem neuen Jahr ist der Portugiese offiziell für die Profis spielberechtigt. Hansi Flick ließ bei der Pressekonferenz am Dienstag durchklingen, dass er durchaus mit ihm plant. "Er wird ab Januar dabei und spielberechtigt sein. Dann ist er eine Option für uns", sagte der Bayern-Trainer und weiter: "Er macht eine gute Entwicklung. Wir müssen natürlich auch schauen, dass er Spielpraxis bekommt. (...) Wenn er sich bei den Profis zeigen kann, wird das für ihn noch ein weiterer großer Schritt."

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Viel zeigen kann Dantas aktuell nicht, der Youngster ist verletzt und ist auch für die U23 keine Option. "Er hat einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen. Das hindert ihn bei jedem Pass und jedem Schuss." Bislang lief der Portugiese sechs Mal für die "kleinen" Bayern in der 3. Liga auf, dabei wartet er weiterhin auf seine erste Torbeteiligung.

Den Verantwortlichen an der Säbener Straße liegt jedenfalls einiges daran, ihr hoffnungsvolles Talent weiter an die Profis heranzuführen. "Entscheidend ist letztendlich, was er uns anbietet, von uns bekommt er alle Unterstützung", sagte Flick am Dienstag.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren