Die UEFA sperrt Thomas Müller nach seinem Kung-Fu-Tritt für zwei Spiele

Nach seiner Roten Karte gegen Ajax Amsterdam gab die UEFA die Strafe für Thomas Müller bekannt. Der Bayern-Profi wird für zwei Spiele gesperrt und verpasst damit das Achtelfinale gegen Liverpool.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rot-würdige Szene: Thomas Müller (li.) kassiert gegen Ajax Amsterdam einen Platzverweis.
imago/Pro Shots Rot-würdige Szene: Thomas Müller (li.) kassiert gegen Ajax Amsterdam einen Platzverweis.

München - Der FC Bayern München muss im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Liverpool wie befürchtet in Hin- und Rückspiel auf Fußball-Nationalspieler Thomas Müller verzichten.

Der 29 Jahre alte Angreifer wurde nach seiner Roten Karte im letzten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam für zwei Partien gesperrt, wie die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag bekanntgab. Der FC Bayern und Müller werden bei der UEFA Berufung gegen das Urteil einlegen, wie der deutsche Rekordmeister mitteilte.

Thomas Müller hatte am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase in Amsterdam nach einem Tritt an den Kopf von Nico Tagliafico die Rote Karte gesehen. Der FC Bayern muss am 19. Februar auswärts in Liverpool antreten.

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie mehr: Bayern will wohl Rabiot-Wechsel zu Barca verhindern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren