Der Langeweile zum Trotz: Thomas Müller mistet Hasenstall aus

Im Kampf gegen das Coronavirus unterstützt die DFL die Aktion "#WirBleibenZuhause" des Bundesministeriums für Gesundheit. Auch Thomas Müller vom FC Bayern macht mit – auf reichlich kuriose Art.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Müller
imago Thomas Müller

München - Endlich hat Thomas Müller Zeit für seine Hasen.

Weil der einstige Nationalspieler vom FC Bayern wie derzeit alle Bundesbürgerinnen und Bundesbürger im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus' zu Hause bleiben soll, kann sich Müller mit anderen Dingen beschäftigen.

Kampagne des Bundesministeriums für Gesundheit

"Es ist mit Sicherheit Arbeit zu Hause liegen geblieben oder sonstige Dinge, die man schon immer mal machen wollte", sagt Müller in einem Video, das die Deutsche Fußball Liga am Donnerstag im Rahmen der Kampagne #wirbleibenzuhause des Bundesministeriums für Gesundheit veröffentlichte. "In meinem Fall ist es das Saubermachen des Hasenstalls", sagt Müller mit einer Harke in der Hand.

Hier gibt's das kuriose Müller-Video

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie hier: Alles virtuell - So sieht das neue Training beim FC Bayern aus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren