Bericht: Schalke will Bayern-Spieler Rode ausleihen

Immer wieder gibt es Spekulationen um einen Abgang von Bayern-Spieler Sebastian Rode. Der 25-Jährige kommt beim deutschen Rekordmeister selten zum Einsatz. Nun möchte ihn offenbar der FC Schalke 04 ausleihen.
| Sebastian Raviol
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der FC Schalke 04 möchte offenbar Bayern-Mittelfeldspieler Sebastian Rode ausleihen.
firo Sportphoto/Christian Kaspar Der FC Schalke 04 möchte offenbar Bayern-Mittelfeldspieler Sebastian Rode ausleihen.

Immer wieder gibt es Spekulationen um einen Abgang von Bayern-Spieler Sebastian Rode. Der 25-Jährige kommt beim deutschen Rekordmeister selten zum Einsatz. Nun möchte ihn offenbar der FC Schalke 04 ausleihen.

München - Von Lob alleine kann man sich nichts kaufen. Das trifft jedenfalls auf Bayern-Mittelfeldspieler Sebastian Rode zu. Nachdem er 2014 aus Frankfurt gekommen war, stand er in den ersten zehn Spielen der Saison für den FC Bayern fünf Mal gar nicht erst im Kader. Dennoch war von FCB-Coach Pep Guardiola zu hören, Rode sei sein "favourite Player in der Mannschaft."

Der 44-Jährige erklärte: "Er will immer, will sich immer verbessern, klagt nicht, hilft der Mannschaft und ist ein super Spieler für mich." Ein Spieler, der den Mund hält - auch wenn er auf der Bank sitzt? "Es ist nicht einfach, wenn man immer auf der Bank sitzt, immer positiv zu bleiben", stellte Rode damals klar. Da half es auch nichts, dass ihn FCB-Sportvorstand nach seinem Einsatz und Tor gegen Darmstadt in dieser Saison als "Mentalitätsmonster" bezeichnete.

 

Schalke hat drei Kandidaten im Auge - Rode ist Favorit

 

Der 25-Jährige ist ein Kämpfer, Antreiber und gelegentlich auch offensiv glänzender Akteur. Deshalb gibt es, auch ohne viel Spielpraxis, immer wieder Interesse anderer Bundesligisten. Die Eintracht Frankfurt äußerte naturgemäß Interesse an einer Rückkehr. Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen sagte, es müsse "immer ein Ziel von Eintracht sein, so einen Spieler zurück zu holen." Aber Bruchhagen erkannte zugleich, dass ein solches Unterfangenn "finanziell nicht realistisch" sei.

Lesen Sie hier: FCB-Boss Rummenigge - So holen wir das Triple!

Anderen Bundesligisten wie Bayer 04 Leverkusen wird ebenfalls schon seit längerem Interesse an Rode nachgesagt. Laut einem Kicker-Bericht reiht sich der FC Schalke 04 in die Liste der Interessenten ein. Die Gelsenkirchener wollten das Mittelfeld verstärken, berichtet das Sportmagazin. Unter drei Kandidaten (Rode, Maximilian Arnold, Gökhan Inler) sei der Bayern-Spieler der Favorit.

 

Namenhafte Konkurrenz für Rode und ein Talent

 

Der Kicker will wissen, dass die Schalker ein Leihgeschäft anpeilen. Für Rode wäre eine Leihe ab Januar dahingehend sinnvoll, dass er wieder Spielpraxis bekommt. Zuletzt fiel Rode eineinhalb Monate wegen einer Sehnenreizung aus und kommt auch deshalb erst auf vier Pflichtspiel-Einsätze für den FC Bayern in dieser Saison. Die Aussicht auf eine wesentlich bessere Position im Mannschaftsgefüge ist nicht gerade gut.

Lesen Sie hier: Franck Ribéry, der Lichtblick des FC Bayern

Zwar gibt es aufgrund der Verletzungsprobleme immer wieder Platz im Team - aber mit Arturo Vidal, Xabi Alonso, Thiago, Javi Martinez hat Rode namenhafte Konkurrenz. Außerdem soll Talent Joshua Kimmich mit Spielzeit an die erste Elf herangeführt werden. Bislang kam der 20-Jährige in 13 Spielen zum Einsatz und nimmt so den von Rode anvisierten Platz als Ergänzungsspieler ein.

 

Rode-Berater schließt Wechsel im Januar aus

 

Dennoch möchte Rode den Verein nicht verlassen, wie sein Berater jüngst gegenüber "Sport 1" äußerte: "Es ist auszuschließen, dass Sebastian im Januar den FC Bayern verlässt."

Auch der FC Bayern möchte den Kämpfer halten - schließlich vertraute Guardiola auch in wichtigen Spielen auf seinen "favourite Player", wenn Spieler ausfielen.

 

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren