Bericht: Robert Lewandowski ist mit der Transferpolitik des FC Bayern unzufrieden

Die Transferpolitik beim FC Bayern ist weiter ein heikles Thema. Einem Bericht zufolge soll Robert Lewandowski unzufrieden mit der Kaderplanung der Münchner sein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
13  Kommentare Artikel empfehlen
Torjäger Robert Lewandowski sieht die Transferaktivitäten des FC Bayern offenbar kritisch.
Torjäger Robert Lewandowski sieht die Transferaktivitäten des FC Bayern offenbar kritisch. © IMAGO / Poolfoto

München - Zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic gab es in der Vergangenheit immer wieder Unstimmigkeiten aufgrund der vereinsinternen Transferpolitik. Einer der Mitgründe für das vorzeitige Flick-Aus nach der Saison.

Doch nicht nur der 56-Jährige scheint mit den Aktivitäten der Münchner auf dem Transfermarkt unzufrieden zu sein, auch Robert Lewandowski sieht die Arbeit von Sportvorstand Salihamidzic offenbar kritisch.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bericht: Lewandowski kann Transfers von Costa und Sarr nicht nachvollziehen

Denn wie die "Sport Bild" berichtet, kann der Pole vor allem die Transfers der vergangenen Saison nicht nachvollziehen. Demnach hätte er lieber Leihgabe Ivan Perisic, dessen Kaufoption nicht gezogen wurde, behalten und stattdessen auf eine Rückholaktion von Douglas Costa verzichtet.

Auch, dass der FC Bayern Bouna Sarr für rund acht Millionen Euro verpflichtet hat, stieß dem 32-Jährigen offenbar sauer auf. Sowohl Costa, der kurz vor einer Unterschrift bei Porto Alegre ist, als auch Sarr spielten beim Rekordmeister in dieser Saison keine Rolle. 

Lesen Sie auch

Lewandowski beobachtet Transferentwicklung wohl genau

Lewandowski beobachtet derweil wohl die weitere Kaderplanung genau, denn der Weltfußballer hat eine Bedingung: Nur wenn der FC Bayern mit seinem Kader weiterhin die Chance auf den Gewinn der Champions League hat, soll sich Lewandowski eine Verlängerung beim Rekordmeister vorstellen können.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Der Vertrag des polnischen Nationalstürmers läuft im Sommer 2023 aus. Zuletzt hatte Lewandowski jedoch auch immer wieder angedeutet, dass ein Karriereende in München durchaus eine Option sei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 13  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
13 Kommentare
Artikel kommentieren