Alleiniger Tor-Rekord: Sollte Robert Lewandowski auf 41. Treffer verzichten?

Robert Lewandowski kann mit einem Tor im letzten Bundesliga-Spiel gegen Augsburg den legendären Tor-Rekord von Gerd Müller brechen. Die AZ-Umfrage: Sollte Lewy zu Ehren des "Bombers" auf einen Treffer verzichten?
| ms
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Überflieger: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski kann den Tor-Rekord von Gerd Müller knacken.
Überflieger: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski kann den Tor-Rekord von Gerd Müller knacken. © Matthias Schrader/dpa

München - 40 Tore in einer Bundesliga-Saison: Jahrzehntelang schien dieser Rekord von Gerd Müller unerreichbar zu sein. In der Saison 1971/72 stellte der "Bomber der Nation" diesen Rekord für die (vermeintliche) Ewigkeit auf, jetzt könnte er jedoch geknackt werden.

Denn auch Bayerns Super-Stürmer und Weltfußballer Robert Lewandowski steht mittlerweile bei 40 Treffern, durch sein Tor beim 2:2 gegen SC Freiburg am vergangenen Wochenende zog er mit Müller gleich. Und ein Spiel steht ja noch aus. Ein Spiel, in dem Lewandowski möglicherweise die "Bomber"-Bestmarke sogar noch überbieten könnte!

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Hamann schlägt Lewandowski-Verzicht vor

Zuletzt sorge eine Aussage von Sky-Experte Dietmar Hamann zu dem Thema für mächtig Gesprächsstoff. Der ehemalige Bayern-Spieler brachte einen freiwilligen Verzicht von Lewandowski ins Spiel. "Was wäre das für ein Zeichen wenn die Bayern sagen, wenn Lewandowski sagt nächsten Samstag: 'Ich spiele nicht. Ich bleibe weg'", sagte Hamann bei "Sky90". "Was würde das für ein Zeichen setzen, an die Welt, an den Fußball, an die Leute, aus Respekt vor Gerd Müller zu sagen: 'Wir lassen den Lewandowski nicht spielen'."

Der frühere Bayern-Profi Dietmar Hamann.
Der frühere Bayern-Profi Dietmar Hamann. © Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Doch Lewandowski, der vom Ehrgeiz getriebene Musterprofi, denkt überhaupt nicht ans Verzichten. "Ich würde in dieser Situation zum Elfmeter antreten", antwortete Lewandowski zuletzt der "Bild" auf die Frage, ob er denn in der 90. Minute einen Strafstoß schießen würde. "Gerd Müller hat so viele Rekorde. Zudem ist er selbst ein ehrgeiziger Torjäger gewesen – ich glaube, er würde es verstehen, dass ich den Ball nehme und mir den Rekord sichere", sagte der Angreifer weiter.

Lewandowski: Sehenswerte Tor-Bilanz gegen Augsburg

Dass Lewandowski am kommenden Samstag (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) überhaupt trifft, ist natürlich nicht garantiert. Dennoch zeigt die Statistik: Die Augsburger liegen dem Angreifer eigentlich. In bislang zehn Aufeinandertreffen im Bayern-Trikot traf Lewandowski 13 Mal – einmal erzielte er sogar einen Hattrick. Die Zeichen stehen also nicht schlecht, dass der Pole auch im letzten Saisonspiel Grund zum Jubeln hat.

Was meinen Sie? Sollte Lewandowski nicht spielen und somit freiwillig auf den alleinigen Tor-Rekord verzichten? Machen Sie bei der AZ-Umfrage mit!

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren