Bei Lionel Messi sind sich Karl-Heinz Rummenigge und Thomas Müller uneinig

Karl-Heinz Rummenigge hält ein Karriereende von Lionel Messi bei Barçelona für die beste Lösung. Thomas Müller sieht’s anders.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Müller (links) und Karl-Heinz Rummenigge sind bei Lionel Messi unterschiedlicher Meinung.
imago images / Sven Simon 2 Thomas Müller (links) und Karl-Heinz Rummenigge sind bei Lionel Messi unterschiedlicher Meinung.
Lionel Messi gehört dem Profiteam des FC Barcelona bereits seit 2004 an. Sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni nächsten Jahres.
Manu Fernandez/AP Pool/dpa 2 Lionel Messi gehört dem Profiteam des FC Barcelona bereits seit 2004 an. Sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni nächsten Jahres.

München - Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hält Superstar Lionel Messi für zu teuer für die Münchner. "Wir können einen Spieler dieser Größenordnung nicht bezahlen. Das ist nicht Teil unserer Politik und Philosophie", sagte der 64-Jährige der italienischen Zeitung "Tuttosport".

Der argentinische Star hat angekündigt, dass er seinen Klub FC Barcelona verlassen will. Seither überschlagen sich die Gerüchte, wohin er gehen könnte. Manchester City mit Coach Pep Guardiola gilt als Favorit. Um Messi in einen Verein zu holen, sei sehr viel Geld nötig, sagte Rummenigge. "In Covid-Zeiten ist das für keinen Verein einfach. Ein reicher Besitzer reicht da nicht. Es muss ein superreicher sein." 

Rummenigge wünscht sich ein Karriereende von Messi bei Barcelona

Er sehe die angekündigte Trennung ohnehin mit gemischten Gefühlen: "Ehrlich gesagt, zu hören, dass Messi Barcelona verlassen könnte, macht mich auch ein wenig traurig. Leo hat die Geschichte des Klubs mitgeschrieben, und meiner Meinung nach sollte er seine Karriere in Blaurot beenden." Rummenigges Rat an Messi. Es gebe allerdings "interne und private Aspekte, die ich nicht kenne", ergänzte der Bayern-Macher.

Lionel Messi gehört dem Profiteam des FC Barcelona bereits seit 2004 an. Sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni nächsten Jahres.
Lionel Messi gehört dem Profiteam des FC Barcelona bereits seit 2004 an. Sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni nächsten Jahres. © Manu Fernandez/AP Pool/dpa

"Und deshalb mische ich mich nicht ein", sagte Rummenigge. Thomas Müller hingegen würde einen Messi-Wechsel "interessant" finden, wie er sagte: "Außer den Barcelona-Fans sieht es wohl keiner wirklich kritisch, sondern ist gespannt, was sich da für neue Wege auftun."

Messi sei historisch gesehen "mit der beste Fußballer des Planeten", so Müller weiter. Für Bayern aber zu teuer: "Ich habe in den letzten Monaten ein oder zweimal mit unserem Finanzvorstand gesprochen. Ich glaube, da können wir nix machen."

Lesen Sie hier: Bayerns-Pokalspiel gegen FC Düren wird verschoben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren