Bauen Uli Hoeneß und Dietrich Mateschitz einen gemeinsamen Sporttempel in München?

Im Fußball sind der FC Bayern und RB Leipzig derzeit erbitterte Rivalen. Doch in anderen Sportarten scheinen die beiden starken Männer im Hintergrund an einem Strang zu ziehen. Offenbar soll ein altes Gemeinschaftsprojekt wiederbelebt werden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wenn es nach diesen beiden Herren geht, spielen die Bayern-Basketballer bald nicht mehr im Audi Dome.
dpa Wenn es nach diesen beiden Herren geht, spielen die Bayern-Basketballer bald nicht mehr im Audi Dome.

München – Schon vor Uli Hoeneß Verurteilung wegen Steuerhinterziehung gab es Gespräche zwischen dem FC Bayern München und Red Bull über den Bau einer gemeinsamen Mehrzweckhalle. Die soll dann sowohl den FC Bayern Basketballern als auch dem EHC Red Bull München als Heimat dienen. Durch Hoeneß' Verurteilung und anschließende Haftstrafe waren die Gespräche allerdings unsanft beendet worden.

Jetzt scheinen sich die beiden Bundesliga-Rivalen wieder an einen Tisch zu setzen und den Faden wieder aufzunehmen. Hoeneß erklärte gegenüber der Bild-Zeitung: "Der Tote liegt nicht mehr im Sarg. Wir sind in Gesprächen. Die Situation wird noch mal neu diskutiert. Alles andere kann ich noch nicht sagen. Er hatte mir einen sehr netten Brief geschrieben, als ich aus dem Gefängnis kam und hatte mir gesagt, dass er zu jeder Zeit zu einem Gespräch bereit sei. Und den Ball habe ich aufgenommen."

Uli Hoeneß:

Angeblich wollen sich Uli Hoeneß und Dietrich Mateschitz noch diese Woche zusammensetzen, um die Planungen wieder aufzunehmen. Dann wird sich wohl zeigen, ob zwei Vereine, die im Fußball erklärte Rivalen sind, im Eishockey und Basketball zu Partnern werden können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren