Aufstellung des FC Bayern: Süle auf der Bank - Alaba fehlt

Der FC Bayern trifft am Samstagnachmittag auf den VfL Wolfsburg. Der Rekordmeister wusste zuletzt gegen Borussia Mönchengladbach zu überzeugen - gegen die Wölfe stellt Kovac nur auf einer Position um.
von  AZ
Trainer Niko Kovac (li.) - kam von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern.
Trainer Niko Kovac (li.) - kam von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern. © imago/photoarena

München - Pünktlich zur heißen Phase der Saison scheint der FC Bayern zu seiner Top-Form zu finden. Am Samstag kommt mit dem VfL Wolfsburg ein Europa-League-Aspirant in die Allianz Arena (15.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker).

Bei der Generalprobe vor dem Champions-League-Kracher gegen den FC Liverpool am Mittwoch wird Trainer Niko Kovac weiter auf Kingsley Coman verzichten. Der Franzose absolviert derzeit das Aufbautraining und ist noch keine Option am Samstag. Außerdem fehlen die Langzeitverletzten Corentin Tolisso (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Arjen Robben (Muskelfaserriss). Auch David Alaba wird gegen Wolfsburg nicht mitwirken können.

Ribéry und Goretzka gegen Wolfsburg dabei

Besser sieht es derweil bei Franck Ribéry und Leon Goretzka aus. Beide konnten am Freitag das Aufbautraining absolvieren und werden gegen Wolfsburg im Kader stehen.

Schon bei der Spieltags-Pressekonferenz am Donnerstag hatte Trainer Niko Kovac angedeutet, dass er im Vergleich zum 5:1-Sieg bei Borussia Mönchengladbach in der Vorwoche nur wenig ändern wird. "Wenn alle gesund und wohlauf sind, dann sieht es ganz gut aus, dass wir vielleicht mit der gleichen Mannschaft anfangen", meinte der Kroate. Den einzigen Wechsel nimmt der Kroate in der Defensive vor: Niklas Süle rückt auf die Bank, die aus dem DFB-Team ausgebooteten Jérôme Boateng und Mats Hummels bilden das Innenverteidiger-Duo.

So läuft der FC Bayern auf:

Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Rafinha - Martínez, Thiago - Müller, James, Gnabry - Lewandowski

Lesen Sie auch: FC Bayern gegen VfL Wolfsburg - Bruno, mach den Kloppo!