Alaba: "Die Operation ist gut verlaufen"

"Die Operation ist gut verlaufen! Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit", postete David Alaba am Freitag auf Facebook inklusive Bild mit haufenweise Gummibärchen.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
"Die Operation ist gut verlaufen!
Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit" postet David Alaba bei Facebook.
facebook.com/pages/David-Alaba "Die Operation ist gut verlaufen! Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit" postet David Alaba bei Facebook.

"Die Operation ist gut verlaufen! Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit", postete David Alaba am Freitag auf Facebook inklusive Bild mit Haufenweise Gummibärchen.

München - Zwei Tage nach seiner Knieverletzung im Champions-League-Spiel gegen den AS Rom ist der österreichische Fußball-Nationalspieler David Alaba operiert worden. Der Eingriff sei gut verlaufen, teilte auch der FC Bayern München am Freitag mit.

Auch auf Alabas Facebook-Account lässt sich erkennen, dass der österreicher den Eingriff gut überstanden hat: "Die Operation ist gut verlaufen! Hier im Krankenhaus bin ich gut versorgt für die nächste Zeit :-)", postete er am Freitag.

Dazu ein Bild im Krankenbett mit haufenweise Gummibärchen. Seinen Coach stellt Alabas Verletzung vor etwas größere Probleme.

"Ich denke, nach Weihnachten kehrt David zurück", sagte Trainer Pep Guardiola, der für den flexibel einsetzbaren Defensivspieler keinen Eins-zu-eins-Ersatz im Kader des deutschen Meisters sieht. . Der Bayern-Coach setzte den 22 Jahre alten Außenverteidiger in dieser Saison häufiger auch im Mittelfeld ein. "David war sehr, sehr wichtig für mich", sagte Guardiola. Nach dem Eingriff am rechten Knie, in dem Alaba beim 2:0 gegen Rom am vergangenen Mittwoch einen Teilriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung erlitten hatte, darf der Profi die Klinik am Samstag wieder verlassen.

Lesen Sie hier: Verletzte beim FC Bayern: Das sind Pep Guardiolas Alternativen

Alaba muss zunächst zwei Wochen eine Gipsschiene tragen. Diese soll anschließend für weitere 14 Tage durch eine bewegliche Schiene ersetzt werden. Danach beginnt die Reha.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren