5:1-Kantersieg für die Bayern: Demichelis führt Wagners Hachinger vor

Klarer Sieger im Duell der Trainer-Novizen: Martin Demichelis und der FC Bayern II schlagen Sandro Wagner und die SpVgg Unterhaching im Lokalduell souverän mit 5:1.
| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Betröppelte Hachinger: Gegen den FC Bayern II setzte es für die Mannschaft von Sandro Wagner eine 1:5-Packung.
Betröppelte Hachinger: Gegen den FC Bayern II setzte es für die Mannschaft von Sandro Wagner eine 1:5-Packung. © IMAGO / foto2press

München - Der FC Bayern II hat seine erste Saisonniederlage abgehakt und zeigt sich im Lokalduell gegen die SpVgg Unterhaching wieder in Top-Form!

Am Freitagabend setzte sich die Elf von Trainer Martin Demichelis vor 1.250 Zuschauern mit 5:1 gegen die von Sandro Wagner trainierten Hachinger durch und verteidigt die Tabellenführung in der Regionalliga Bayern.

Julian Nagelsmann im Stadion

Vor den Augen von Profi-Cheftrainer Julian Nagelsmann kamen die Bayern besser in die Partie und erarbeiteten sich durch Oliver Batista Meier die erste Chance der Partie, doch Haching-Keeper Alexander Weidinger behielt im Eins-gegen-Eins die Oberhand (8. Minute). In der 15. Minute fand Batista Meier mit einer Hereingabe von rechts den freistehenden Gabriel Vidovic, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Die frühe Führung für die Bayern!

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Haching kommt kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich

Vier Minuten später kamen die Hachinger erstmals gefährlich vor den Kasten der Bayern, doch Stephan Hain schoss den Ball nach schönem Dribbling knapp rechts unten vorbei.

In der Folge entwickelte sich ein weitgehend ausgeglichenes Spiel mit besseren Möglichkeiten für die Bayern: Erst verzog Timo Kern knapp, dann scheiterte Batista Meier erneut an Weidinger (25.). Nachdem Felix Göttlicher den Ausgleich mit seiner guten Kopfballchance in der 38. Minute verpasste, machte es Boipelo Mashigo nur zwei Minuten später besser und versenkte den Ball freistehend im Tor der Bayern zum 1:1.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Schnelle Führung und Doppelschlag der Bayern

Nach der Pause wurde es rasant: Schon kurz nach Wiederanpfiff stellte Timo Kern nach toller Flanke von der rechten Seite per Kopf die Bayern-Führung wieder her (48), kurz danach lenkte der Bayern-Kapitän den Ball bei einer brandgefährlichen Rettungstat an die Latte (50.).

Mit der erneuten Führung im Rücken übernahmen die kleinen Bayern die Oberhand im Spiel und erhöhten durch einen Doppelschlag von Taylor Booth (59.), dessen abgefälschte Flanke unhaltbar für Keeper Weidinger im Winkel landete, und eines Eigentores von Tizian Zimmermann (61.) auf 4:1. In der 81. Minute machte Bayern-Kapitän Nicolas Feldhahn die Blamage für die Hachinger mit seinem Kopfball zum 5:1 perfekt.

Durch den erneuten Dreier kommen die kleinen Bayern nun nach acht Spielen auf 22 Punkte und belegen damit weiterhin die Tabellenführung. Die Hachinger, die ihre dritte Saisonniederlage einstecken mussten, bleiben bei 16 Punkten stehen und könnten am Samstag von Platz fünf auf Rang sieben abrutschen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren