Wolfgang Joop: "Heidi Klum ist inzwischen Leitfigur und kein Model mehr"

Ab 6. Februar sucht Heidi Klum Deutschlands neues Topmodel. Neu dabei: Star-Designer Wolfgang Joop. Und der hat seine ganz eigene Sichtweise, was ein Model so ausmacht.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das ist die "GNTM"-Jury 2014: Thomas Hayo (v. l.), Heidi Klum und Wolfgang Joop
Das ist die "GNTM"-Jury 2014: Thomas Hayo (v. l.), Heidi Klum und Wolfgang Joop © ProSieben/ Oliver S.

Berlin - Mit Designer Wolfgang Joop (69) in der Jury weht neuer Wind durch Heidi Klums (40) Germany's Next Topmodel, das macht der 69-Jährige im Interview mit "TV Movie" mehr als deutlich. "Heidi Klum sucht ein bisschen nach einer Nachfolgerin", analysiert er und fügt an: "Aber ich stelle mir die Frage, wer könnte in Paris laufen, ohne unangenehm aufzufallen?". Auch die altbekannten Challenges, die die Topmodel-Anwärterinnen bestreiten müssen, sieht er nicht als wirkliche Vorbereitung auf den Modelalltag. Sie seien spannend. Ein bisschen Action, ein bisschen Mutprobe, ein bisschen Sport. Mit dem Laufsteg habe das Ganze aber wenig zu tun. Es sei auch eine Fernsehshow.

Trainieren Sie Ihre Lauftseg-Fähigkeiten mit den besten "Catwalk-Hits 2013" aus der Sendung

Joop hatte Castingshows in der Vergangenheit sogar einmal als "menschenverachtend" bezeichnet, heute habe er "das ganz anders begriffen". Er sehe hier die Chance einer großen Schulung, einer Perfektionierung, die sie lange begleiten würde. "Den Mädchen macht es Spaß, auch wenn es mal schief geht", weiß er. Begeistert zeigt er sich auch von Moderatorin Heidi Klum, lobt ihren Humor und ihre Professionalität. Außerdem sei sie inzwischen "Leitfigur und kein Model mehr". Seine Aussage begründete der Modemacher: "Ein Model unterwirft sich der Mode, dem Fotografen. Das kann man mit Heidi nicht mehr machen". Die neue Staffel von "Germany's Next Topmodel" startet am 6. Februar.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren