Werden Prinz George und Prinzessin Charlotte wieder Blumenkinder?

Prinz George und Prinzessin Charlotte werden offenbar bald wieder Blumenkinder. Laut der "Sunday Times" hat sich seine Lehrerin mit Prinz Williams bestem Freund verlobt. George und Charlotte sollen bereits als kleine Assistenten angeworben worden sein. Als Blumenkinder haben sie jedenfalls Übung.
| (atj/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Als Blumenkinder haben Prinz George (5) und Prinzessin Charlotte (4) schon einige Berufserfahrung. Bei der Hochzeit ihres Onkels Harry mit Meghan Markle (37) im Mai 2018 stahlen sie dem Brautpaar kurzfristig die Show, vor allem die damals knapp dreijährige Charlotte wurde mit ihren enthusiastisch-frechen Gesten zum Darling der Fotografen. Nun dürfen sie wohl nochmals in dieser Rolle verzaubern.

Hier können Sie den Film "William & Kate - Ein königliches Märchen" kaufen

Wie die "Sunday Times" berichtet, sind die beiden Mini-Royals bereits als Assistenten für die nächste Hochzeit angeworben worden: Thomas van Straubenzee (36), der beste Freund von Prinz William (37) hat sich demnach vergangene Woche mit einer Lehrerin von George verlobt.

Braut Lucy Lanigan-O'Keeffe (31) unterrichtet an Georges Vorschule, der Thomas's Battersea School in London. Van Straubenzee war ein Schulkamerad von William, er hielt 2011 bei der Hochzeit des Thronfolger-Paares eine Rede und ist Charlottes Taufpate. Auch sie soll im Herbst die Thomas's Battersea School besuchen. Britische Medien spekulieren nun bereits über eine weitere, wohl unfreiwillige Rolle der Mini-Royals: als Kuppler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren