Warum es manchmal großartig ist, Dschungelcamp und Bachelor zu schauen

Achtung, Trash-Überdosis: Heute startet der neue "Bachelor" (aus München!), am Freitag dschungelt es los. Die (un)heimliche Sehnsucht nach Trivial-TV.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trash-TV im Januar: RTL zeigt das "Dschungelcamp" und den "Bachelor".
Trash-TV im Januar: RTL zeigt das "Dschungelcamp" und den "Bachelor". © TV NOW/Stefan Menne

Achtung, Trash-Überdosis: Am Mittwochabend startet der neue "Bachelor" (aus München!), am Freitag dschungelt es los. Die (un)heimliche Sehnsucht nach Trivial-TV.

Natürlich kann man seinen Feierabend auch sinnvoll verbringen. Erst 15 Kilometer joggen gehen, dann stundenlang liebevoll ein veganes Risotto köcheln und nebenbei die Steuererklärung machen. Aber, hey, manchmal freut man sich einfach nur, wenn nach einem anstrengenden Tag Känguru-Hoden, Macho-Sprüche und politische Unkorrektheit serviert werden.

Der Bachelor kommt aus München

Die (un)heimliche Sehnsucht nach Trash-TV wird ab heute wieder befriedigt. Los geht’s abends mit dem neuen "Bachelor" (RTL, 20.15 Uhr).

Was man wissen muss, um im (durchaus aufgeklärten und emanzipierten) Freundes- und Kollegenkreis mitreden zu können? Der zehnte TV-Junggeselle kommt heuer aus München und ist auch kein Unbekannter: Sebastian Preuss (29) ist selbstständiger Maler und Kickbox-Weltmeister (seine Trainer Mladen und Pavlica Steko boxten schon Christine Theiss nach oben).

Halbnackt, flirtwillig und leicht angetüdelt

22 sexy, stets halbnackte, flirtwillige und oft leicht angetüdelte junge Frauen werden ab sofort in einer Luxus-Villa am Strand von Mexiko um ihn buhlen, kämpfen und herumzicken, nur damit er einer von ihnen eine Rose in die übermanikürte Hand drückt und sich dann vielleicht in der fünften Folge erbarmt, sie im Whirlpool oder beim Heli-Flug zu küssen, um sie anschließend beim "Dreamdate" auf einer Super-Jacht vor den Malediven besser kennenzulernen.

Ja, all das mag rückständig, klischeeüberladen und auch nicht gerade klimaneutral sein, aber genau deshalb ist es für Millionen Menschen so sehenswert.

Münchner Sebastian Preuss freut sich auf 22 hübsche Frauen

Bachelor Sebastian Preuss seit zwei Jahren Single

Warum sich der Münchner Bachelor den Rosenkrieg überhaupt antut? Seit zwei Jahren ist Sebastian Single, durch die Malerfirma und den Sport "extrem eingespannt", wie er sagt. Trotzdem träumt er natürlich von, genau: der großen Liebe.

Und so sollte seine Traumfrau sein: "Sie muss nicht selbst extrem sportlich sein, aber ich fände es schön, wenn sie auf ihre Gesundheit achtet. Speck am Bauch kann sie gerne haben – ich steh’ gar nicht so unbedingt auf durchtrainierte Frauen."

Dschungelcamp startet am Freitag

Wer nach dem Anpirsch-Auftakt in ein tiefes Loch fällt, dem sei der Freitag nahe gelegt. Am 10. Januar startet nämlich das 14. Dschungelcamp – auch bekannt als "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" (RTL, 21.15 Uhr). Im vergangenen Jahr schwächelten aus Harmonie-Gründen Quoten und Interesse im Vergleich zu den starken Vorjahren ein bisserl, doch heuer scheint es vielversprechend, weil psychologisch divers zu werden (siehe die zwölf Kandidaten in der Bilderstrecke).

Drei Mit-Camper dürften viele sogar kennen: Schauspielerin Sonja Kirchberger, Boxweltmeister Sven Ottke und Ex-Verkehrsminister Günther Krause. Interessant(er) könnten zwei Frauen werden, die wegen ihrer Männer semi-prominent geworden sind. Claudia Norberg ist die Ex vom stark polarisierenden Schlagersänger Michael Wendler, der sie für ein damals minderjähriges Mädel verlassen hat, das sich aktuell im "Playboy" entblößt.

Büchner-Witwe bringt Asche in den Dschungel mit

Außerdem ist Danni Büchner dabei. Die 41-Jährige sieht das Dschungelcamp als Trauerhilfe, schließlich geht sie für ihren verstorbenen Mann, TV-Auswanderer Malle-Jens (†49), in den australischen Urwald: "Es ist ein Versprechen an meinen Mann. Bis zu seinem Tod habe ich es ihm versprochen und jetzt ziehe ich das durch. Ich muss eine Station durchleben, die auch mein Mann erlebt hat." Malle-Jens war 2017 im Camp, Danni trägt seine Asche um den Hals und wurde schon als "Berufswitwe" angefeindet.

Puh. Wem die Gefühlsdröhnung immer noch nicht reicht: Germany’s Next Topmodel beginnt in drei Wochen.

Dschungelcamp 2020: Die Promi-Kandidaten in der Bildergalerie Dschungelcamp 2020: Das sind die Gagen der Promi-KandidatenLesen Sie auch: Das sind die Luxusartikel der Dschungelcamper

Lesen Sie auch: SPD-Politiker Lauterbach will Dschungelcamp stoppen

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren