Verlieren Meghan und Harry ihre royalen Titel?

Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen ihre Herzogstitel verlieren. Das fordert eine Petition in der Grafschaft Sussex. Am Donnerstag hat der Stadtrat in Brighton darüber abgestimmt.
| Nina Caroline Zimmermann
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Meghan und Harry könnten ihre Herzogstitel verlieren. Das fordert eine Petition in Sussex.
imago/i Images Meghan und Harry könnten ihre Herzogstitel verlieren. Das fordert eine Petition in Sussex.

Nach ihrer Hochzeit im Mai 2018 wurde Meghan (38) und Harry (35) der Titel "Herzog und Herzogin von Sussex" von der Queen verliehen. Und dieser soll ihnen jetzt weggenommen werden. Das fordert eine Petition, die der Brightoner Charles Ross am 1. Juli 2019 gestartet hatte. Bis zum Enddatum am vergangenen Mittwoch, 18. Dezember 2019 haben 3.881 Einwohner aus Brighton, welches in der Grafschaft Sussex liegt, die Petition unterzeichnet.

In der Petition schreibt Ross: "Wir fordern, dass den Individuen Henry Windsor und Rachel Meghan Markle die Nutzung der Titel 'Herzog von Sussex' und 'Herzogin von Sussex' untersagt wird, da sie moralisch falsch und respektlos gegenüber des Bezirks East Sussex ist." Weil sie bis zum Ende über 1.250 Unterschriften hatte, wurde die Petition am Donnerstag, 19. Dezember wurde im "Brighton & Hove City Council" diskutiert.

Meghan und Harry: Verlieren sie den Herzogstitel?

Charles Ross ist, wie viele Bewohner in Brighton, Republikaner und wünscht sich ein Ende der Monarchie. "Keineswegs ist meine Petition ein persönlicher Angriff auf Harry Windsor und Meghan Markle. Ich respektiere seinen Militärservice und ihre Schauspielkarriere", erklärt Ross dem Stadtrat. Er sei lediglich dagegen, dass die Einwohner Brightons wie "untertänige Leibeigene behandelt werden" und wünscht, dass das "britische Klassensystem endlich ein Ende findet".

Petition könnte Erfolg haben

Mit seiner Petition gegen das Herzogspaar könnte Charles Ross tatsächlich Erfolg haben. In der Sitzung am Donnerstag stimmten die 54 Mitglieder des Stadtrats ab, ob sie die Petition zur Kenntnis nehmen wollen. Die Mehrheit stimmte dafür. Das bedeutet, der Stadtrat wird die Petition an ein zuständiges Komitee weiterleiten, das sich dann mit dem Thema befassen wird. Je nachdem, was das Komitee entscheidet, könnten Meghan und Harry also tatsächlich ihre Titel als "Herzog und Herzogin von Sussex" verlieren. Sicher würde englische Queen ihnen aber dann einen neuen Titel verleihen.

Lesen Sie auch: Ehekrise bei William und Kate? Sie kommen nicht gemeinsam zum Weihnachtslunch

Herzogin Meghan: Rückblick auf ihr Achterbahn-Jahr

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren