TV-Koch Christian Lohse: Hat er Frau und Tochter?

Nach zehn Jahren kehrt "Die Alm" zurück ins TV. Mit dabei: Starkoch Christian Lohse. Wir erklären, wie er aus seiner Heimat in NRW über Frankreich und London den Weg ins Fernsehen gefunden hat. Wie tickt Christian Lohse privat?
| Agnes Kohtz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
TV-Koch Christian Lohse machte sich bisher hauptsächlich mit kulinarischen Themen einen Namen. Bei "Die Alm" stellt er sich nun neuen Herausforderungen.
TV-Koch Christian Lohse machte sich bisher hauptsächlich mit kulinarischen Themen einen Namen. Bei "Die Alm" stellt er sich nun neuen Herausforderungen. © Bodo Marks (dpa)

TV-Köche waren bisher eher selten als Kandidaten in Reality-TV-Shows dabei. Jetzt soll Christian Lohse auf "Die Alm" ziehen. Dabei wird er mit weiteren Promis, abgeschnitten von der Außenwelt, auf einer Berghütte in Südtirol leben. Ob Lohse seine Mitstreiter wohl mal bekochen wird? Das dürfte selbst für den Sternekoch eine Herausforderung werden, denn in der Hütte gibt es keinen Strom. 

Privatleben: Hat Christian Lohse Frau und Tochter?

Als Starkoch kann das Privatleben schon mal zu kurz kommen - auch Christian Lohse sagte einst in einem Interview mit "Bild der Frau": "Es gibt halt auch nur eine große Liebe im Leben und meine ist das Kochen." So ganz stimmt das allerdings auch bei ihm nicht. Sein Privatleben ist zwar eher selten Thema in der Öffentlichkeit, doch im Interview verriet er, wie er seine Freizeit unter anderem gerne verbringt: "Manchmal genieße ich es aber auch, einfach mal nichts zu tun und den Tag mit meiner Frau zu verbringen." Die beiden haben eine gemeinsame Tochter. 

Christian Lohse: Karriere und Restaurants

Christian Lohse wurde 1967 in Bad Oeynhausen geboren. Nach seinem Abitur machte er bei Jean-Pierre Billoux in Dijon seine Ausbildung zum Koch. Daraufhin arbeitete er in diversen Restaurants, im "The Dorchester" in London wurde er sogar vom Sultan von Brunei als Privatkoch engagiert. Nach vielen Lehrjahren im Ausland eröffnete er 1994 schließlich in seiner Heimat sein eigenes Restaurant. Es erhielt zwei Michelin-Sterne, war am Ende jedoch insolvent.

Es folgten weitere Anstellungen als Chefkoch in diversen Restaurants, bis er 2008 in Berlin das Restaurant "Fischers Fritz" eröffnete. Auch dieses Restaurant wurde mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Ende 2017 verließ Lohse das Restaurant. Bis heute ist er als Berater in gastronomischen Fragen für den Friedrichstadtpalast tätig. Wer Christian Lohses Rezepte nachkochen will, kann das unter anderem mit Hilfe seines Kochbuchs "Lohses Mundwerk - Suppen & Eintöpfe" tun. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Christian Lohse, der TV-Koch

Christian Lohse fand Anfang der 2010er Jahre auch den Weg ins Fernsehen: 2013 und 2014 war er Gastjuror in der Koch-Castingshow "The Taste". Es folgten weitere kulinarische TV-Auftritte, unter anderem war er in "Kitchen Impossible" der Kochgegner von Tim Mälzer und Roland Trettl, in "Die Küchenschlacht" ist er seit 2017 nicht nur Juror, sondern agiert auch als Moderator. Auch mit Starkoch Steffen Henssler stand er schon oft vor der Kamera: Er wirkte bei "Grill den Henssler" mit und war 2020 Juror in der Sendung "Hensslers Countdown".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren