Tränen bei Andrej Mangold in "Kampf der Realitystars": "Sommerhaus"-Mobbing holt ihn wieder ein

Andrej Mangold scheint sein Negativ-Image durch den "Sommerhaus"-Auftritt nicht loszuwerden. Auch bei "Kampf der Realitystars" wird ihm das damalige Mobbing-Verhalten zum Vorwurf gemacht.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
TV-Star Andrej Mangold muss sich im TV erneut mit bösen Vorwürfen auseinandersetzen.
TV-Star Andrej Mangold muss sich im TV erneut mit bösen Vorwürfen auseinandersetzen. © BrauerPhotos / J.Reetz

Nach über einem Jahr ist das Verhalten von Andrej Mangold in "Das Sommerhaus der Stars" noch nicht vergessen. Aktuell ist er in "Kampf der Realitystars" zu sehen, doch die Mobbing-Vorwürfe werden auch in dieser Trash-Show zum Thema - bis Andrej sogar weint.

Achtung, Spoiler: Dieser Artikel bezieht sich auf die neueste Folge von "Kampf der Realitystars", die aktuell auf TVNow zu sehen ist. Im TV wird diese Episode erst am Mittwoch (18. August) ausgestrahlt.

Manipuliert Andrej Mangold bei "Kampf der Realitystars" erneut seine Konkurrenten?

2020 nahm der Ex-Bachelor mit seiner damaligen Freundin Jenny Lange in der Pärchen-Show von RTL teil. Dort traf er auch auf Ex-Gspusi Eva Benetatou und deren (heutigen Ex-)Freund Chris Broy und hetzte die restlichen VIP-Kandidaten gegen sie auf. Zahlreiche Aussprachen und Negativ-Schlagzeilen später sind Andrej Mangold und Chris Broy aktuell in "Kampf der Realitystars" zu sehen. Dort kassiert Andrej Mangold erneut Vorwürfe, seine prominenten Mitstreiter zu manipulieren und gegeneinander aufzuhetzen.

Obwohl der ehemalige Basketball-Profi mit Chris Broy unter vier Augen (und einigen Kameras) über den "Sommerhaus"-Eklat gesprochen hatte und das Thema damit eigentlich durch war, mischt Loona sich in der Sendung ein. Sie wirft Andrej erneut ein falsches Spiel vor und glaubt, er würde sich mit Jenefer Riili absprechen. Doch statt das vermeintliche Problem offen anzusprechen, redet die Sängerin nur mit Chris darüber. Der fühlt sich erneut hintergangen und in die Zeit des RTL-"Sommerhaus" zurückversetzt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Andrej Mangold weint in TV-Show: "Ich brauche keine Vorurteile"

Im Gespräch mit der Gruppe droht die Situation zu eskalieren. Chris Broy macht seinem Konkurrenten eine klare Ansage: "Wenn du hier jemanden verletzt, der mir guttut, dann haben wir beide ein ganz großes Problem." Andrej Mangold hingegen versteht nicht, warum ihm Vorwürfe gemacht werden. "Mir geht es einfach nur auf den Sack", feuert er zurück. "Ich bin hier einfach nur straight, ich bin ehrlich und ich bin einfach, wie ich bin."

Andrej (gelbe Hose) will sein angekratzes "Sommerhaus"-Image aufpolieren..
Andrej (gelbe Hose) will sein angekratzes "Sommerhaus"-Image aufpolieren.. © RTLZWEI/Banijay Productions Germany

Im Einzelgespräch mit der Redaktion zeigt sich Andrej von seiner verletzlichen Seite. "Ich brauch keine Vorurteile die ganze Zeit", sagt er dazu. Dann kommen ihm sogar die Tränen. "Was ich vor allem nicht brauche, ist dieses Rechtfertigen für irgendeinen Blödsinn, weil Leute mich beurteilen und verurteilen aufgrund einer TV-Show. Das ist Blödsinn."

Ob an den Vorwürfen tatsächlich etwas dran ist? Der Ex-Bachelor und Jenefer Riili streiten es zumindest ab. "Kampf der Realitystars"-Kandidat Gino Bormann fasst den Zoff abschließend wie folgt zusammen: "Also das ist ja jetzt GZSZ, aber richtig schlechtes GZSZ."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren