Thomas Gottschalks Witz über tote Mutter von Joko Winterscheidt beschämt das Netz

Das Finale der ProSieben-Reihe "Wer stiehlt mir die Show?" sahnt erneut ab. Die Macher und Promi-Teilnehmer dürfen sich freuen: Die Quoten sind hervorragend gewesen. Dennoch konnten nach einem Gag von Thomas Gottschalk nicht alle lachen...
| st
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Joko Winterscheidt, Palina Rojinski und Thomas Gottschalk wollten Elyas M'Barek die Show stehlen.
Joko Winterscheidt, Palina Rojinski und Thomas Gottschalk wollten Elyas M'Barek die Show stehlen. © Claudius Pflug

Phänomenale 19,7 Prozent Marktanteil holte Joko Winterscheidts Quizshow am gestrigen Dienstagabend. "Wer stiehlt mir die Show?"- Gastgeber und erneuter Sieger war Elyas M'Barek. 

Lesen Sie auch

Bislang harmlose Neckerei zwischen Gottschalk und Winterscheidt

Die Gute-Laune-Sendung mit Joko Winterscheidt, Palina Rojinski, Thomas Gottschalk und Elyas M'Barek hatte aber diesmal auch einen unangenehmen Fremdschäm-Moment. Schon in den Ausgaben zuvor neckten sich Gottschalk und Winterscheidt gern, auch fiese Sprüche warf man sich gegenseitig an den Kopf. Doch diesmal blieb vielen TV-Zuschauern das Lachen im Halse stecken. Was ist passiert?

Gottschalk: Unüberlegter Spruch über tote Mutter von Winterscheidt

Gastgeber M'Barek ließ seine Mutter anrufen, die mit dem ehemaligen "Wetten, dass..?"-Showmaster plaudern durfte. Doch nach dem Gespräch schoss Gottschalk mit einem unüberlegten Gag über das Ziel hinaus. In Richtung Joko Winterscheidt sagte er: "Hätten wir Deine Mutter angerufen, hätte sie nicht abgenommen." Joko lacht laut, weiß um das Show-Setting und den Wert einer Unterhaltungsshow. "Von allen Witzen, die du je gemacht hast, war das wirklich der Böseste", attestierte er Gottschalk. Aber innerlich muss der Gottschalk-Witz ihn tief getroffen haben. 

Denn: Offenbar wusste Gottschalk nicht (oder hat es in diesem Moment nicht bedacht), dass Winterscheidts Mutter an Brustkrebs starb. Joko war damals sechs Jahre alt.

Lesen Sie auch

Twitter-Reaktionen nach misslungenem Gag von Thomas Gottschalk

Der misslungene Gag auf Kosten von Jokos toter Mutter sorgte auf Twitter für Irritationen. "Der 'Witz' war SO drunter von Thomas Gottschalk. OMG, wie unsympathisch will er sich noch machen?", kommentiert ein User. Ein anderer Tweet lautet: "Hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Übel genommen hat Joko Winterscheidt ihm den Scherz aber wohl nicht. Als Gottschalk aus der Sendung ausschied, verabschiedete der 42-Jährige den 70-Jährigen mit den ehrlichen Worten: "Ich danke dir von Herzen."

Und auch im Netz gab es viel Unterstützung für Gottschalk. "Bin mir sicher, dass Thomas bei seinem Spruch nicht wusste, dass Jokos Mutter bereits verstorben ist. Die Aufregung bei Twitter finde ich daher überzogen", urteilte ein User. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Am Ende konnte sich Elyas M'Barek gegen Palina Rojinski durchsetzen. Der 38-Jährige gewann zwar nicht erneut die Moderation der Show, dafür landete er auf dem Cover eines Rätselhefts, das es ab heute im Handel gibt.

ProSieben kündigte bereits an, eine weitere Staffel mit Joko Winterscheidt noch 2021 produzieren zu wollen. Ob auch M'Barek, Rojinski und Gottschalk dabei sein werden, ist nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren