Tatjana Gsell: Was macht sie heute und wie geht es ihr?

Tatjana Gsell blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Um die Witwe des Nürnberger Beauty-Docs ist es still geworden. Bald wird sie 50.
| Helmut Reister
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Tatjana Gsell bei einer Premierenparty 2020 in Berlin. Hinter ihr liegt eine bewegte Vergangenheit.
Tatjana Gsell bei einer Premierenparty 2020 in Berlin. Hinter ihr liegt eine bewegte Vergangenheit. © imago/POP-EYE

Beinahe wäre aus ihr eine waschechte Prinzessin des deutschen Hochadels geworden. Das hat nicht geklappt.

Dafür hat Tatjana Gsell sich gleich zweimal auf der Titelseite von "Penthouse" entblättert und ist in TV-Formaten wie "Die Alm", "Big Brother" und "Dschungelcamp" aufgetreten. Werbe-Ikone für eine Erotik-Messe (Venus, Berlin, 2008) war sie auch. Wichtig war vor allen Dinge: viel Haut.

Tatjana Gsell: Ein kurvenreicher Lebensweg

Zu ihrem kurvenreichen Lebensweg gehört allerdings auch noch der gewaltsame Tod ihres Ehemanns. Das Verbrechen an dem Schönheitschirurgen (2003) handelte ihr ein halbes Jahr U-Haft ein, beförderte sie auf der Bekanntheitsskala aber auch ganz nach oben.

In ein paar Tagen, am 21. Mai, feiert die "Femme Fatale" einen runden Geburtstag. 50 Jahre wird Tatjana Gsell alt.

Beim Blick auf ihre Vita und die zeitlich passenden Fotos dazu ist der radikale Wandel ihres optischen Profils nicht zu übersehen: von dunkel zu blond, von zierlich zu Körbchengröße D, von eher unauffällig zum Glamour-Girl - und das innerhalb kürzester Zeit.

Große Liebe via Escort-Service

Für das neue Profil sorgte Ehemann Franz Gsell. Den 45 Jahre älteren Schönheitschirurgen aus Nürnberg, der fachlich einen ausgezeichneten Ruf genoss, angelte sie sich im Eilzugtempo. Über einen Escort-Service hatten sie sich kennengelernt, und nur ein Jahr später, 1991, waren sie ein Ehepaar und sorgten auf Partys und sonstigen Events für Getuschel.

War Tatjana Gsell am Tod ihres Mannes beteiligt?

Der Hype setzte 2003 ein, als Franz Gsell nach wochenlangem Kampf ums Überleben an den Folgen eines Raubüberfalls starb - und Tatjana unter dem Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, sieben Monate lang in U-Haft saß. Für den Tod ihres Mannes wurde sie am Ende gerichtlich aber nicht verantwortlich gemacht.

Den Tod von Franz Gsell hat eine Autoschieberbande auf dem Gewissen, wie nach jahrelangen Ermittlungen herauskam. Die zwei Täter, die dem Schönheitschirurgen die tödlichen Verletzungen beigebracht hatten, mussten fast 15 Jahre ins Gefängnis.

Bizarre Details über Gsell

Dieser Aspekt war für die dicken Schlagzeilen, die den Fall und vor allem die Witwe seit Jahren begleiten, nicht verantwortlich.

Dafür sorgten eher die vielen bizarren Details, die im Zuge der Ermittlungen bekannt wurden, ihre freizügigen Beziehungen zu Männern und in ganz besonderer Weise das hohe Maß an Selbstdarstellung, das Tatjana Gsell nach dem Tod ihres Gatten entwickelte.

Fast wäre sie Prinzessin geworden

Prinz Ferfried von Hohenzollern, der sie vom Titel einer Prinzessin träumen ließ und drei Jahre lang mit ihr liiert war, wirkte an ihrer Seite sogar in einer mehrteiligen "Reality"-Serie mit.

Tatjana Gsell heiratete 1991 Franz Gsell, der 2003 nach einem Raubüberfall starb
Tatjana Gsell heiratete 1991 Franz Gsell, der 2003 nach einem Raubüberfall starb © Reister

Was die vielen Fotos und Filmsequenzen, die in allen erdenklichen Formaten zu sehen waren und sie als "meistfotografierte Frau" jubeln ließ, nicht widerspiegelten, war der hohe Preis, den sie für ihr Jetset-Leben bezahlte. Innerhalb weniger Jahre war das gesamte Millionen-Vermögen weg, das ihr ihr Ehemann hinterlassen hatte.

8.000 Euro monatlich bekommt sie

Doch Franz Gsell hat ihr nicht nur die Millionen hinterlassen, er sorgte auch für das angenehme Leben, das Tatjana bis heute führen kann. 8.000 Euro monatlich garantiert ihr eine Versicherung, die ihr Gatte zu Lebzeiten für den Fall aller Fälle abgeschlossen hatte.

Um Tatjana Gsell ist es ruhig geworden

Gsell lebt nach eigenen Angaben vorwiegend in London. Wie sie in einem Interview verriet, das drei Jahre zurückliegt, will sie wieder mehr zu ihren Wurzeln zurückfinden. Ihre Oberweite bekam es bereits zu spüren, zurück auf Größe B.

Lesen Sie auch

Auf den Fotos auf ihrer Homepage sind derartige Unterschiede schwer erkennbar. Die letzten Eintragungen liegen aber schon drei Jahre zurück. Auch auf ihrem Instagram-Profil ist es still, dort hat sie sich seit 2019 nicht mehr zu Wort gemeldet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren