Sylvie Meis offenbart Beauty-Eingriff im Gesicht: Das hat sie machen lassen

So offen hat Sylvie Meis noch nie über Beauty-Eingriffe gesprochen. Im Gespräch mit Marlene Lufen hat sie verraten, was sie in ihrem Gesicht hat machen lassen.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Empfehlungen
Die niederländische Moderatorin Sylvie Meis hat zugegeben, dass sie für ein faltenfreies Gesicht nachhelfen lässt. (Archivbild)
Die niederländische Moderatorin Sylvie Meis hat zugegeben, dass sie für ein faltenfreies Gesicht nachhelfen lässt. (Archivbild) © Ursula Düren/dpa/dpa

Hyaluron, Botox oder doch ein Lifting? Über das Aussehen von Sylvie Meis und ihre glatten Gesichtszüge gab es in der Vergangenheit bereits viele Spekulationen. Jetzt hat die Moderatorin selbst offenbart, was sie gegen ihre Falten machen lässt.

Sylvie Meis lässt sich Falten wegspritzen

Mit Marlene Lufen hat Sylvie Meis im "Sat.1 Frühstücksfernsehen" ganz offen über Beauty-Eingriffe gesprochen. "Sylvie Meis hat heute wirklich die Bombe platzen lassen", beginnt Marlene Lufen das Gespräch und sagt, dass die Niederländerin Hyaluron-Filler benutzt.

Sylvie Meis erklärt, warum sie diese Beauty-Behandlung nicht mehr verheimlichen möchte: "Um dieses Tabu wegzunehmen und es endlich zu durchbrechen. Man braucht sich nicht zu schämen für dieses Thema. Oder das geheimnisvoll zu machen." Auch mit ihrem Ehemann Niclas Castello spricht sie ehrlich darüber, wie sie weiter erzählt: "Ich bin da ganz offen mit Niclas. Ich hab sowieso den besten Ehemann auf der Welt."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Sylvie Meis über ihr Aussehen: "Ich sehe mich nicht als Fake"

Auch mit "Gala" hat Sylvie Meis über ihre Beauty-Eingriffe gesprochen: "Ich lasse mir kleine Falten und die Zeichen der Zeit im Gesicht mit Fillern auf Hyaluronsäurebasis unterspritzen, habe Haar-Extensions und Gel-Nägel. Ich sehe mich aber nicht als Fake."

Die niederländische Moderatorin betont allerdings, sich nicht einem Schönheits-Druck zu beugen, sondern vielmehr "natürlich und trotzdem schön zu altern".

Hat Marlene Lufen bereits auf Botox oder Hyaluron zurückgegriffen?

Marlene Lufen enthüllt in dem Gespräch mit Sylvie Meis, dass sie selbst noch nie solche Beauty-Eingriffen hat machen lassen: "Ich habe noch nie Botox oder Hyaluron-Filler benutzt, weil ich immer Angst hätte, dass ich mein eigenes Gesicht danach einfach nicht gut finde." Dass solche Behandlungen auch schiefgehen können, haben prominente Beispiele wie Gwyneth Paltrow oder Renée Zellweger bereits auf sehr unschöne Weise gezeigt.

Sylvie Meis spricht über das Verhältnis zu Ex-Mann Rafael van der Vaart

Vor wenigen Monaten heiratete Sylvie Meis den Künstler Niclas Castello in Florenz. Für die Moderatorin ist es allerdings nicht die erste Ehe, denn bis 2013 war sie mit Profi-Fußballer Rafael van der Vaart verheiratet. Trotz Scheidung haben die beiden immer noch ein gutes Verhältnis zueinander.

"Wir haben die besten Abende mit ein paar Flaschen Wein", erzählt Sylvie im Gespräch mit Marlene Lufen. Sie kommt sogar gut mit Rafaels neuer Freundin Estavana Polman klar. "Wir spielen Dart, wir reden und ich liebe Estefana. Das ist eine Frau nach meinem Herzen. Einfach diese Patchworkfamilie, die funktioniert. Was man natürlich immer mal hofft."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
3 Kommentare
Artikel kommentieren