Stalker-Geständnis: Collien Ulmen-Fernandes hat Angst um ihre Tochter

Familienausflüge zu Promi-Events oder lustige Schnappschüsse der Tochter auf Instagram? Gibt es bei Collien Ulmen-Fernandes nicht. Der Grund ist ein Stalker, der die Moderatorin bereits seit Jahren verfolgt.
| AZ/ako
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Collien Ulmen-Fernandes bei der Bambi Verleihung im November 2019.
BrauerPhotos / A.Muench Collien Ulmen-Fernandes bei der Bambi Verleihung im November 2019.

Im Gegensatz zu vielen anderen Promis hält Collien Ulmen-Fernandes (38) ihr Familienleben mit Christian Ulmen (44) und vor allem ihrer Tochter komplett aus der Öffentlichkeit heraus – das hat vor allem einen schockierenden Grund. Die Moderatorin und Schauspielerin hat seit Jahren einen Stalker, wie sie jetzt in einem Interview mit "Bunte" erzählt hat.  

Collien Ulmen-Fernandes: Angst, dass Stalker Tochter entführt

"Ich habe seit Jahren einen Stalker. Und ich habe einfach Angst, dass er mein Kind entführt", schildert die 38-Jährige ihre Beweggründe. Bis zu ihrem Umzug sei der Stalker jeden Tag vor der Haustür der Familie gestanden. Bei der Polizei wurde dann bekannt, dass der Mann "in der geschlossenen Psychiatrie war und ein Drogenproblem" habe. Ihre größte Angst sei deshalb, dass er plötzlich vor der Schule ihrer Tochter auftauchen und sie entführen könnte.  

Rechtlich kann Collien Ulmen-Fernandes trotzdem nicht gegen den Mann vorgehen, da er noch keine Straftaten begangen hat. "Er muss also erst zustechen, damit etwas passiert", sagt die 38-Jährige. Deshalb wolle sie nicht, dass der Stalker weiß, wie ihr Kind aussieht. Das sei auch einer der Gründe, warum es kein Familienfoto in der Öffentlichkeit geben wird, erklärt sie.

Lesen Sie auch: Geheim-Geburt bei Justin Timberlake und Jessica Biel

Lesen Sie hier: Halbnackt im Bikini - Heidi Klum schwingt wieder den Pinsel

Hochzeitstag: Die schönsten Brautkleider der Royals

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren