So vertreiben sich die deutschen Stars die Zeit in der Quarantäne

Auch die Stars müssen sich die Zeit zuhause vertreiben. Was Diane Kruger, Heidi Klum, Florian David Fitz und Co. gegen die Langeweile einfällt.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Diane Kruger lässt ihren Gedanken freien Lauf.
LJ Fotos/AdMedia/ImageCollect Diane Kruger lässt ihren Gedanken freien Lauf.

Ob Selbstisolation oder angeordnete Quarantäne, auch die deutschen Promis müssen sich derzeit etwas gegen die drohende Langeweile in den eigenen vier Wänden einfallen lassen. Das tun sie auch und dank Social Media lassen sie ihre Fans daran teilhaben: Heidi Klum tanzt, Florian David Fitz kuschelt, Daniela Katzenberger übt mit ihrer Tochter Sophia und Diane Kruger sinniert...

"Dr. Grips Logikpuzzle" für einen Spieler hier bestellen.

Bewegungsspielchen

Heidi Klum (46) und ihre Tochter Leni (15) haben zu "Supalonely" von BENEE ft. Gus Dapperton einen kleinen Tanz einstudiert. Zu sehen ist der in einem Clip auf ihrer Instagram-Seite. Dazu schreibt die aktuell mit ihren Kindern isolierte Entertainerin: "Ich lasse meine Gedanken ein wenig der Realität entfliehen. ZUHAUSE TAG 11. Vielen Dank LENI".

Ehemann Tom Kaulitz (30) verbringt die getrennte Zeit mit seinem Zwillingsbruder Bill. Und die beiden haben Klum "den Tag versüßt", indem sie das Tanzvideo von Mutter und Tochter nachgestellt haben. "Ich habe mich noch mehr in dich verliebt", freut sich Klum und teilt den Clip mit ihren Followern.

Star-Influencerin Caro Daur (2,3 Mio. Abonnenten) tanzt ebenfalls mit ihrer Mutter, allerdings machen die beiden zu "Coincidence" von Handsome Dancer ein Battle daraus, wie sie auf ihrer Instagram-Seite offenbart: "Wer hat den Tanz-Wettbewerb gewonnen?", fragt sie ihre Follower zum Hashtag #stayhome.

Dass sich auch Ex-Sportprofis gern mit Bewegungsspielchen bei Laune halten, demonstriert der ehemalige Ski-Star Felix Neureuther (35). Er hat einen Clip mit seiner Version der "#StayAtHomeChallenge" auf Instagram gepostet. Darin ist zu sehen, wie er aus dem Stand in zwei Skischuhe hüpft, diese ohne Hände schließt, um dann eine Klopapierrolle möglichst lange zwischen den beiden Füßen hin und her zu kicken.

Filmemacher Michael "Bully "Herbig (51, "Ballon") lässt es dagegen etwas ruhiger angehen. "Luft. Reine Luft. Die Luft ist hier so re-ein!", kommentiert er auf Instagram ein Selfie, das vermutlich bei einem Spaziergang an der frischen Luft aufgenommen worden ist. "#stayhealthy", wünscht er seinen Followern.

Kochen, lesen, kuscheln

Schauspielerin Stephanie Stumph (35) hat einen Beitrag zum Thema zuhause Kochen auf Instagram geteilt. Sie bekommt Fernunterricht von Moderatorin Nova Meierhenrich (46) - und hat großen Spaß dabei. "Nova Meierhenrich bringt mir kochen bei, aber 'ich kann nicht mehr'", kommentiert sie den Clip, in dem die beiden aus dem Lachen nicht mehr herauskommen. Offenbar ist Stumph etwas angebrannt. "Viel Spaß beim Nachkochen", wünscht sie und fügt hinzu "@wir_bleiben_zuhause".

Schauspieler Uwe Ochsenknecht (64) hat sich Gedanken gemacht, wie er sich die Zeit vertreiben und gleichzeitig andere unterhalten kann. Das Ergebnis präsentiert er nun auf Instagram: "Liebe Eltern !! Ab Montag den 23. März werde ich täglich um 19 Uhr eine Gute-Nacht/Geschichte für Eure Kleinen lesen. Vorschläge Willkommen", schreibt er und "Wir stecken alle zusammen drin".

Filmemacher Florian David Fitz (45) genießt die Zeit daheim mit seinem Hund Elmo, wie er in einem niedlichen Video auf Instagram zeigt. "Übersprungssozialkontakt", nennt er die knurrende Kuschel-Interaktion der beiden, fügt aber auch das Hashtag "#Lagerkoller" an sowie seine weiteren Pläne: "#morgenräumichdenkellerauf".

Kleiner Hygiene-Kurs

Reality-TV-Star Daniela Katzenberger (33) zeigt in einem Videoclip auf Instagram, dass schon die Kleinsten das richtige Händewaschen beherrschen können. Ihre Tochter Sophia (4) macht es vorbildlich und fragt am Schluss stolz in die Kamera: "Ich hab gut Hände gewaschen oder?" "Hast du!", bestätigt die Mama.

Zeit zum Nachdenken

Model Toni Garrn (27) regt die Zeit im gefühlten Hausarrest zum Nachdenken an. "Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Erde uns alle in unsere Zimmer geschickt hat, um darüber nachzudenken, was wir getan haben", schreibt sie auf ihrem Instagram-Account und fragt, ob es ihren Followern auch so gehe.

Und Schauspielerin Diane Kruger (43) denkt schon einen Schritt weiter: "Im Dezember wird es einen nie dagewesenen Babyboom geben. Lasst uns diese Generation 'Die Coronials' nennen", schlägt sie in einem Instagram-Post vor und fügt lachend hinzu: "Ich spreche nicht für mich selbst, aber..."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren