Silvio Heinevetter und Sophia Thomalla: So war das Verhältnis wirklich

Seit über zehn Jahren sind sie schon ein Paar: Handballer Silvio Heinevetter und Schauspielerin Simone Thomalla. Nun verrät der Sportler pikante Details aus den Anfängen der Beziehung. Vor allem das Verhältnis zu Simones Tochter Sophia Thomalla war zunächst schwierig...
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Silvio Heinevetter und Sophia Thomalla bei der Goldene Henne 2013.
Silvio Heinevetter und Sophia Thomalla bei der Goldene Henne 2013. © dpa/Juri Reetz

Eigentlich hält Handballtorwart Silvio Heinevetter (36) seine Beziehung zu Schauspielerin Simone Thomalla (56) recht privat. Nun gewährt er seltene Einblicke. In einem Interview erzählt er, warum er nicht heiraten will und wie schwierig das Verhältnis zur Quasi-Stieftochter Sophia Thomalla (31) anfangs war.

Seit 2009 Jahren ein Paar: Simone Thomalla und Silvio Heinevetter.
Seit 2009 Jahren ein Paar: Simone Thomalla und Silvio Heinevetter. © BrauerPhotos

Heinevetter über Sophia Thomalla: Süß, aber anstrengend

Im Sky-Interviewformat "Meine Geschichte – das Leben von..." spricht Heinevetter offen über die Beziehung zu seiner 20 Jahre älteren Freundin und ihrer anfangs skeptischen Tochter. Sophia Thomalla muss den Profi-Handballer ziemlich verhört haben, als 2009 die Beziehung zwischen Thomalla und Heinevetter bekannt wurde.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

"Sie wollte nicht weggehen, hat ständig Sachen gefragt, wie in einem Verhör", berichtet Heinevetter. Er gibt aber schmunzelnd zu, dass das auch ganz niedlich war. "Irgendwann hat sie dann klein bei gegeben, vorher wollte die ihre Mama nicht teilen." Mittlerweile verstehen sich die beiden richtig gut. Sophia Thomallas Beschützerinstinkt hat sich gelegt. 

Lesen Sie auch

Simone Thomalla und Silvio Heinevetter: Vorerst keine Hochzeit

Dass der Altersunterschied zwischen Silvio Heinevetter und Simone Thomalla nie Thema war, stimmt so nicht - auch das ist seit dem Interview klar. "Am Anfang hat das richtig gestört, aber mittlerweile ist mir das echt egal", berichtet er. An eine Hochzeit will der Sportler trotzdem nicht denken: "Wenn man glücklich ist und sich liebt, hat das nichts damit zu tun, ob man verheiratet ist oder nicht!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren