Servus Basti! Die Bayern-Stars verabschieden sich von Schweinsteiger

Da wurde selbst manch ein Fußballstar zum Fanboy: Bastian Schweinsteiger hat seinen Abschied vom FC Bayern gefeiert und seine einstigen Teamkollegen knipsten fleißig Selfies.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

So ganz kann und will es das Fußball-Herz immer noch nicht glauben. Bastian Schweinsteiger (34) hat am Dienstagabend seinen emotionalen Abschied vom FC Bayern München gefeiert. Beim Abschiedsspiel in der Münchner Allianz Arena war gefühlt jeder anwesend, der mit dem 34-Jährigen mal gekickt hat oder von dem er einst trainiert wurde. Und so drückten ihm nicht nur Jupp Heynckes (73), Oliver Kahn (49) und Philip Lahm (34) die Hand.

Sehen Sie sich hier noch einmal "Deutschland - Ein Sommermärchen" an

Beinahe schon wie ein überschwänglicher Fan postete manch ein Bayern-Star ein Foto mit seinem einstigen Vereinskameraden. Etwa Knipser Robert Lewandowski (30), der darauf stolz mit dem Finger auf Schweini zeigt.

Mit etwas mehr Worten verabschiedete sich Franck Ribéry (35) ebenfalls bei einem Selfie. "Darum liebe ich die FC-Bayern-Familie. Was war das heute für ein Abschied für meinen guten Freund Bastian Schweinsteiger. Basti, du bist so eine wundervolle Person und ich bin dankbar für die Momente, die wir geteilt haben. Nur das Beste für deine Zukunft!"

Und wie könnte es anders sein: Natürlich hat auch Fußball-Scherzkeks Thomas Müller (28) ein witziges Bild gepostet. Darauf lachen Schweinsteiger, dessen Frau Ana Ivanovic (30) und Müller um die Wette. Dazu gab es das Hashtag "Mia San Basti".

Schweinsteiger spielte von 1998 bis 2015 für den FC Bayern München, ehe er zunächst zu Manchester United und dann in die USA zu Chicago Fire wechselte, wo er aktuell unter Vertrag steht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren