Serena Williams besucht Baby Archie

Serena Williams hat vor den French Open offenbar noch einen Besuch in Großbritannien eingeschoben. Dort besuchte sie Baby Archie.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Vor den French Open noch schnell zu Baby Archie: Tennis-Superstar Serena Williams (37) hat in der vergangenen Woche angeblich Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) im Frogmore Cottage einen Besuch abgestattet. Nachdem sie den Sohn ihrer Freundin Meghan bewundert hatte, ging es laut "Daily Mail" für die 37-Jährige weiter nach Paris. Auch Williams' Ehemann Alexis Ohanian (36) soll mit nach Großbritannien gekommen sein.

Das Buch "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" von Andrew Morton gibt es hier

Serena Williams und Herzogin Meghan gelten als enge Freundinnen. Die Tennisspielerin war einer der zahlreichen prominenten Gäste auf der Royal Wedding im Mai 2018. Zudem half Williams angeblich auch, die Babyparty für Meghan, die im Februar in New York stattfand, zu organisieren.

Bleibt die Frage, wer Archies Taufpaten werden. Bisher ist noch nichts bekannt. Als Favoritin gilt aber Meghans beste Freundin Jessica Mulroney (39). Die Stylistin soll ebenfalls bereits aus ihrer kanadischen Heimat nach England gereist sein, um Archie zu besuchen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren