Queen Elizabeth II.: Keine neuen Jobs bei der Königin

Einstellungsstopp bei den Royals: Während der fortdauernden Corona-Krise stellt die Königsfamilie vorerst keine neuen Bediensteten mehr ein.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Queen Elizabeth II. bei dem Besuch eines Gottesdienstes Anfang März.
imago images/Xinhua Queen Elizabeth II. bei dem Besuch eines Gottesdienstes Anfang März.

Die britischen Royals befinden sich derzeit - wie Millionen andere Menschen - größtenteils in Selbstisolation. Während Queen englische Queen (94) und Prinz Philip (98) sich auf Schloss Windsor aufhalten, verbringen Prinz Charles (71) und Herzogin Camilla (72) die Zeit während der Corona-Krise auf dem schottischen Schloss Balmoral. Prinz William (37), Herzogin Kate (38) und die Kinder, Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) sind unterdessen in Amner Hall.

Bei ihnen allen sei es laut britischen Medienberichten allerdings momentan der Fall, dass nur eine reduzierte Anzahl an Bediensteten sich um ihr Wohl kümmere. Und derzeit wird offenbar auch niemand mehr eingestellt.

Das Buch "Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone" können Sie hier bestellen

Keine Stellen offen

Sonst suchten die Royals unter anderem per Internet stets nach neuen Mitarbeitern, aber derzeit gebe es einen offiziellen Einstellungsstopp, wie die britische "Daily Mail" berichtet. Besucht man die Website der Royals, wird man derzeit tatsächlich auf eine Seite weitergeleitet, auf der vermerkt ist, dass "derzeit keine Jobs verfügbar" seien. Man werde sich bei registrierten Suchenden per E-Mail melden, wenn wieder Stellen ausgeschrieben werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren