Royal-Baby wird erwartet: Meghans Mutter ist in London angekommen

Wann kommt das Royal-Baby? Lange dauert es nicht mehr, bis die Geburt ansteht. Doria, die Mutter von Meghan Markle, ist jetzt in London eingetroffen. Es kann also losgehen. Die Royal-Fans warten auf das erste Sussex-Kind.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Meghans Mutter Doria Ragland mit ihrer Tochter und Schwiegersohn Prinz Harry im September 2018.
imago images / i Images Meghans Mutter Doria Ragland mit ihrer Tochter und Schwiegersohn Prinz Harry im September 2018.

Wann kommt das Royal-Baby? Lange dauert es wohl nicht mehr bis zur Geburt. Doria, die Mutter von Meghan Markle, ist jetzt in London eingetroffen. Es kann also losgehen. Die Royal-Fans warten auf das erste Sussex-Kind.

Sie hat ihre geliebte Mama ganz nah bei sich. Herzogin Meghan (37) wird in den nächsten Tagen zum ersten Mal Mutter und kann auf die Unterstützung ihrer in Los Angeles lebenden Mama zählen.

Geburt im Frogmore Cottage: Mutter von Meghan ist da

Eigentlich soll das Royal-Baby Ende April/Anfang Mai kommen, doch geht es jetzt schneller als gedacht? Mehrere britische und amerikanische Medien berichten, dass Doria am Osterwochenende in London angekommen sei. Dorias Yoga-Kurs in einem Seniorenheim sei abgesagt, ein Hundesitter und ein Aufpasser für ihr Haus gefunden. "Für Doria ist es manchmal schwer, so weit von Meghan entfernt zu sein, aber die Geburt wollte sie auf keinen Fall verpassen", sagte ein Insider zu "The Sun". "Meghan wollte ihrer Mutter unbedingt das neue Haus zeigen. Die beiden genießen es, Zeit miteinander zu verbringen". Angeblich soll Meghan eine Hausgeburt im Frogmore Cottage planen.

Meghan, Kate und William: Streit wegen Queen-Geburtstag?

Für Zoff sorgen allerdings ausgerechnet die Geburtstagsglückwünsche für englische Queen in den sozialen Netzwerken. Royal-Fans wollen einen Seitenhieb von William und Kate gegen Herzogin Meghan bemerkt haben. Während Harry und Meghan in ihrer Instagram-Galerie auch ein Foto mit den Prinzen-Brüdern William und Harry zeigen, verzichtet der Kensington Palast (Medien-Sprachrohr für William und Kate) auf Twitter-Bilder, die Meghan zeigen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

William und Kate veröffentlichen vier Fotos, die die Cambridges mit der Monarchin zeigen. Darunter auch ein Foto der "Trooping the Colour"-Parade, das auf dem Balkon des Buckingham Palastes im Juni 2016 entstand - also lange bevor Meghan zur Royal-Family stieß. Warum wählten Kate und William kein aktuelles Foto aus, auf dem Meghan mit von der Partie war? Zufall? Oder steckt ein Seitenhieb dahinter?

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie auch: Dieser Name für das Royal-Baby von Meghan und Harry steht hoch im Kurs

Lesen Sie auch: So verändert das Sussex-Baby die Thronfolge in England

Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Die schönsten Bilder

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren