Rapperin Gina-Lisa Lohfink: Netz spottet über Musikvideo

Mit US-Sänger Dante Thomas hat Gina-Lisa Lohfink gerade die neue Single "All I need" veröffentlicht. Das gemeinsame Musikvideo auf Youtube kommt bei der Netzgemeinde nicht so gut an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die neue Single von Gina-Lisa Lohfink scheint bei der Netzgemeinde nicht gut anzukommen.
BrauerPhotos / O.Walterscheid Die neue Single von Gina-Lisa Lohfink scheint bei der Netzgemeinde nicht gut anzukommen.

"Du willst mich haben, ja dann komm doch her, und ich shake meinen Booty, oh yeah." Diese Zeilen rappt Gina-Lisa Lohfink aktuell in ihrer Single "All I need", die sie mit US-Sänger Dante Thomas aufgenommen hat. Für Gina-Lisa Lohfink ist es nicht der erste Ausflug in die Musik. Nach ihrer Teilnahme an der Nackt-Show

"Gruselig" und "billig": Fiese Kommentare über Gina-Lisa Lohfink

Im Video zu dem Song tritt Gina-Lisa nicht mehr mit ihrer gewohnten blonden Mähne, sondern mit schwarzen Haaren auf. Auf Youtube wurde der Clip bisher allerdings nur knapp 21.000 mal angeklickt. Auch die Kommentatoren sind mit ihren Äußerungen über den Song der 33-Jährigen wenig zimperlich.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert
"Ist das Musik oder kann das in den Müll?", fragt ein User in den Kommentaren. Ein weiterer schreibt. "Durch Gina-Lisa verliert der Song an Qualität und bereitet eher Kopfschmerzen als gute Laune. Sie will soooooo cool rüber kommen, aber blamiert sich eigentlich nur." Auch über das Aussehen von Gina-Lisa hagelt es fiese Kommentare. Sie wird als "ekelhaft", "billig" und "gruselig" beschrieben.

Fans stehen hinter Gina-Lisa Lohfink

Ihre Fans auf Instagram dagegen stehen hinter der ehemaligen GNTM-Kandidatin. Mit Kommentaren wie "Du bist für mich eine atemberaubende schöne Frau und dein Song ist der Hammer", "Wie brutal dir schwarze Haare einfach stehen" und "der Song und das Video sind mega" feiern sie Gina-Lisas Song.

Von den schwarzen Haaren hat sich die 33-Jährige mittlerweile auch schon wieder verabschiedet. Mittlerweile leuchtet ihr Haupt in feurigem Rot. "Ich liebe es sehr, es passt doch so gut zur Adventszeit", so Gina-Lisa zu "Bild".

Lesen Sie auch: Darum ist Gina-Lisas Beziehung mit dem

Schnipp, schnapp: Die Haar-Veränderungen der Promis

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren