"Raab for Kanzleramt!" Das sagen die Promis zum TV-Duell

Auch die deutschen Promis haben das TV-Duell zwischen Peer Steinbrück und Angela Merkel am Sonntagabend verfolgt und sind sich zum Großteil einig: Die Kanzlerin hat ihre Sache besser gemacht, finden sie.
| (jb/ali/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gestern trafen sich Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) zum Schlagabtausch
ARD/Max Kohr Gestern trafen sich Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) zum Schlagabtausch

Berlin - Für viele Zuschauer endete das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (59, CDU) und Peer Steinbrück (66, SPD) mit einem Unentschieden. Auch die deutschen Promis verfolgten den verbalen Schlagabtausch. Die Nachrichtenagentur spot on news hat nachgefragt.

Lesen Sie mehr über den Mann, der Kanzler werden will. Hier gibt's die Biografie von Peer Steinbrück

"Positiv fand ich die Art und Weise, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel und Peer Steinbrück miteinander umgegangen sind. Sehr diplomatisch und höflich, ohne sich gegenseitig anzufeinden", sagt Schauspielerin Doreen Dietel (38). Allerdings kritisiert sie das "Hin und Her an relativ unkonkreten Argumentationen".

Einen eindeutigen Sieger kann auch sie nicht festmachen, beide hätten sachlich argumentiert und ihren Standpunkt vertreten. "Da ich die Arbeit der letzten Jahre von Bundeskanzlerin Angela Merkel sehr schätze, sehe ich einer Zukunft mit ihr im Amt sehr positiv entgegen. Sie ist für mich eine sehr starke Persönlichkeit mit viel Geschick und Weitblick."

Für Schauspieler Sky Du Mont (66) ging Bundeskanzlerin Angela Merkel als Sieger aus der TV-Debatte hervor. "Steinbrück sprach immer von den vielen 'bunten, kleinen und leeren Päckchen' die die Regierung ins Schaufenster gestellt hätte. Leider vergaß er dabei, dass er mit seinen unzähligen Verbesserungsvorschlägen selbst riesige, bunte und ebenfalls leere Riesen-Pakete ins Schaufenster stellte. Rot-Grün bietet mehr Verbote und Einschränkungen an, als wirkliche Verbesserungen", lautet sein Fazit.

Für Schauspielerin Eva Habermann (37) gab es einen klaren Favoriten. "Stefan Raab war der eindeutige Gewinner und hat gezeigt, dass er alles kann. Raab for Kanzleramt!" Schauspielkollegin Minh-Khai Phan-Thi (39) ließ sich von der Veranstaltung nicht beeinflussen. "Ich konnte leider nur das letzte Drittel gucken, aber meine Wahlentscheidung hängt sowieso nicht von einem einzigen, sehr amerikanisch geführten TV-Duell ab."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren