Quoten-TV-Duell: Das Erste räumt ab

Das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück am Sonntagabend brachte zumindest einen klaren Sieger hervor. Mit über zehn Millionen Zuschauern setzte sich das Erste im Rennen um die Einschaltquoten an die Spitze.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Parteispitzenkandidaten Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD)
ARD/Max Kohr Die Parteispitzenkandidaten Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD)

Über 17,6 Millionen Zuschauer konnten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) dem Medienmagazin "DWDL.de" zufolge am gestrigen Sonntagabend vor die Fernseher locken. Damit erreichte das Kanzlerduell 3,2 Millionen mehr als noch im Jahr 2009. Klarer Gewinner unter den Ausstrahlern: Das Erste. Mit einem Marktanteil von 29,1 Prozent und somit einem TV-Publikum von über zehn Millionen, setzte sich der öffentlich-rechtliche Sender klar an die Spitze, das ZDF konnte immerhin noch 3,71 Millionen Zuschauer auf seine Seite ziehen.

Sie möchten mehr über den Herausforderer Peer Steinbrück erfahren? Hier gibt es die Biografie

Schwerer hatten es die Privatkanäle. RTL muss sich mit gerade einmal 6,4 Prozent zufrieden geben, nur magere 2,2 Millionen schalteten ein, noch härter traf es ProSieben. Dort sahen nur 1,51 Millionen zu.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren