Prinzessin Eugenie trägt nun den Nachnamen ihres Ehemannes

Prinzessin Eugenie darf seit mehreren Monaten ihr junges Eheglück genießen, doch erst jetzt trägt sie ganz offiziell auch den Namen ihres Ehemannes Jack Brooksbank.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bei ihrer Hochzeit mit Jack Brooksbank (33) am 12. Oktober 2018 hat Prinzessin Eugenie (29) auch dessen Namen angenommen. Offiziell wurde diese Änderung allerdings erst jetzt, da das britische Königshaus ihren neuen Namen nun auch bei Ankündigungen verwendet. Neuerdings wird sie bei formellen Verkundbarungen als "Prinzessin Eugenie, Mrs. Jack Brooksbank" bezeichnet. Bisher wurde sie schlicht als "Prinzessin Eugenie" oder "Prinzessin Eugenie von York" geführt.

Holen Sie sich hier das Buch "Royal Weddings - Königliche Hochzeiten"

Anders als bei den Eheschließungen von anderen Enkeln Queen Elizabeths II. (93) wie Prinz William (36) oder Prinz Harry (34), deren Ehefrauen seit ihren jeweiligen Hochzeiten unmittelbar zu Herzoginnen wurden, bekam Eugenies Ehemann indes keinen Titel zugesprochen. Er bleibt weiterhin eine Privatperson und nennt sich schlicht Jack Brooksbank. Eugenie hingegen durfte alle ihre Titel und Funktionen als Royal beibehalten und konnte frei wählen, ob sie den Namen ihres Gatten annimmt oder nicht.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die Wahl scheint ihr nicht schwer gefallen zu sein: Auf einer Feier am Tag nach ihrer Hochzeit trug sie eine Jacke mit der Aufschrift "Mrs Brooksbank", die der Designer Sam Dougal stolz auf Instagram postete.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren