Prinz Harry und Herzogin Meghan verbringen Valentinstag getrennt

Die royalen Pflichten gehen offenbar vor! Wie der Kensington Palast bekannt gegeben hat, muss Prinz Harry am Valentinstag verreisen, während Herzogin Meghan wohl zu Hause bleibt.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der Valentinstag ist für viele Liebespaare der Tag, an dem sie ihre Liebe zelebrieren und gemeinsam eine schöne Zeit verbringen. Für Herzogin Meghan (37, "Suits") und Prinz Harry (34) wäre der 14. Februar der erste Valentinstag, den sie als verheiratetes Paar und als werdende Eltern genießen könnten. Doch die royalen Verpflichtungen machen den beiden wohl einen Strich durch die Rechnung...

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hier gibt es das Buch "Harry - Gespräche mit einem Prinzen" zu kaufen

Wie der Kensington Palast am Montag auf Twitter bekannt gab, muss Prinz Harry an dem bei Romantikern hoch im Kurs stehenden Tag arbeiten - und das sogar außer Landes. Der 34-Jährige wird demnach am 14. Februar in Norwegen sein. Als Captain General der Royal Marines werde er am Militärstandort in Bardufoss dem Kalt-Wetter-Überlebenstraining "Clockwork" beiwohnen.

"Clockwork" sei der traditionsreiche Name der jährlichen Winterübung, die in einer der anspruchsvollsten Umgebungen der Welt 200 Meilen innerhalb des Polarkreises stattfinde. Seit 1969 seien dort über 16.000 Soldaten ausgebildet worden. Dass die schwangere Herzogin Meghan sich ebenfalls auf eine Reise in die Kälte begeben könnte, wird auf Twitter nicht erwähnt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren