Meghan darf Dianas Schmuck nicht mehr tragen - Kate schon!

Diamonds are a girl's best friend!? Nicht immer! Denn Herzogin Meghan darf sich fortan nicht mehr am Schmuck von Lady Diana bedienen. Die Queen soll ihr ein Verbot erteilt haben. Was ist der Grund?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Queen Elizabeth II. und Herzogin Meghan bei einem gemeinsamen Termin im Sommer 2018.
dpa/Martin Rickett Queen Elizabeth II. und Herzogin Meghan bei einem gemeinsamen Termin im Sommer 2018.

Früher schmückte sich Herzogin Meghan gern mit Dianas Klunkern - bereits einen Tag nach der Hochzeit mit Harry trug die Ex-Schauspielerin einen bläulich schimmernden Diana-Ring aus einem Aquamarin im Smaragdschliff. Und auch auf der Australien-Reise wurde sie mit zwei goldenen Schmetterlingsohrringen und einem Gold-Armreif der verstorbenen Prinzessin gesehen.

Emotionales Hochzeitsgeschenk: Meghan trägt Dianas Ring

Schmuck von Lady Diana: Meghan hat keinen Zugang mehr

Doch englische Queen untersagt jetzt der royalen Bald-Mami, weitere Schmuckstücke von Diana zu tragen. Herzogin Meghan darf sich nicht mehr an der Schatzkammer der Königin bedienen - darin liegen über eine Million Objekte, darunter auch viele wertvolle Teile von Harrys Mutter, die 1997 bei einem Autounfall verunglückte.

Am Schmuck-Verbot sei Meghan nicht ganz unschuldig, immer wieder hat sich die Herzogin nicht an das royale Protokoll gehalten, so ein Insider gegenüber der britischen Zeitung "The Sun": "Manche Aspekte von Meghans Verhalten, auch schon vor der royalen Hochzeit, stießen im Buckingham Palast auf Ablehnung. Um ganz ehrlich zu sein, war die Königin nicht gerade beeindruckt von einigen Forderungen Meghans, vor allem als neues Familienmitglied. Daher hat der Buckingham Palace entschieden, dass die Gegenstände aus der Royal Collection, die einst Prinzessin Diana getragen hat, Meghan nicht sofort zur Verfügung stehen würden."

Herzogin Kate darf Dianas Schmuck weiterhin tragen

Herzogin Kate, Prinz Williams Ehefrau, darf hingegen weiterhin Schmuck von Lady Di ausführen. Mit Sympathie habe das aber nichts zu tun: "Die Königin mag Meghan zwar, doch hier geht es um die Hierarchie. Sie zeigt, dass es wichtig ist, die richtige Rangordnung innerhalb der Familie zu erhalten. Auch wenn Meghan die beliebteste Frau der Welt wäre, hat sie einen niedrigeren Rang als Kate", so der Insider weiter.

Lesen Sie auch: Wie wird das Royal-Baby von Meghan und Harry heißen? Ein Name ist Favorit

Lesen Sie auch: Wann ist der Geburtstermin? Das Royal-Baby kommt in ein paar Tagen

Britische Thronfolge: Diese Royals bringen sich in Stellung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren