"Masked Singer": Welcher Promi steckt unterm Frosch-Kostüm - ist es Robin Bade?

Die Herbst-Staffel von "The Masked Singer" läuft seit dem 20. Oktober auf ProSieben. Unter den zehn Teilnehmern ist auch ein Promi mit einem Frosch-Kostüm. Das Rätselraten um den Star unter der Maske hat begonnen. Es gibt Favoriten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare 13  Empfehlungen
Ist Robin Bade Teilnehmer bei "The Masked Singer"?
Ist Robin Bade Teilnehmer bei "The Masked Singer"? © BrauerPhotos /

Quaken statt singen!? Unter den neuen Kostümen bei "The Masked Singer" ist 2020 auch ein Frosch. ProSieben stellte die Maske des grünen Tierchens mit Sixpack und Surfbrett bereits zwei Wochen vor dem Staffelstart vor. Mittlerweile konnte man ihn schon mehrmals hören.

Wer ist der Frosch bei "The Masked Singer"?

Die Juroren raten im TV-Studio, während auf Instagram hitzig und launig diskutiert wird. Doch welche Mutmaßung ist tatsächlich richtig? Das wird natürlich vom Sender noch nicht verraten, sondern erst nach dem Ausscheiden des Promis oder eben dann im großen Finale.

Promi-Raten um Frosch-Kostüm: Ist es Robin Bade oder Wigald Boning?

Elyas M’Barek könnte unter dem Frosch-Kostüm stecken, meinen manche. Andere bringen Ex-"Baywatch"-Star David Hasselhoff wegen des Surfbretts in Verbindung mit dem grünen Tierchen. Doch wegen der Corona-Krise ist die Teilnahme des Amerikaners sehr unwahrscheinlich.

Nach der ersten Live-Show fallen weitere Namen, unter anderem Comedian Wigald Boning. Er ist auch der Favorit in der ProSieben-App. Bei Instagram wird allerdings immer häufiger Teleshopping-Star Robin Bade genannt. "Das ist doch der Typ von 9Live" oder "sehr wahrscheinlich Robin Bade von ‘Promi Big Brother‘“. Wiederum andere haben festgestellt, dass er am Dienstagabend nicht bei 1-2-3.tv auf Sendung war und angeblich sei Bade sogar auf dem Studiogelände gesehen worden, kommentiert eine Userin. Auch der Animateur-Tipp würde auf den Ex-Call-In-Moderator passen. Deshalb fragt die AZ bei ihm nach: Robin Bade, sei (k)ein Frosch!? Die Antwort bleibt er uns bislang schuldig…

Immer wieder Gerüchte um Stefan Raab

Und was ist mit Stefan Raab? Könnte er sich als Frosch verkleidet haben? Zwar möchte er anscheinend nie wieder vor der Kamera auftreten, aber unter der Maske wäre er ja erst einmal anonym. Auf seinen Namen kommen die Fans der Show "The Masked Singer", weil er das "Turmspringen" erfunden, ausgerichtet und selbst daran teilgenommen hat.

Lesen Sie auch

Finale von "The Masked Singer": Sendetermin am 24. November 2020

Welcher VIP wirklich unter dem Frosch steckt, wird spätestens im Finale der dritten Staffel von "The Masked Singer" am 24. November enthüllt oder eben schon am kommenden Dienstag, wenn es sich durch das Voting für den Frosch ausgequakt hat. Die Jury, rund um Sonja Zietlow und Bülent Ceylan, tippte in der ersten Show übrigens auf Autor Micky Beisenherz, Comedian Atze Schröder oder Komiker Ralf Schmitz. Doch eins steht fest: Unter der Frosch-Maske steckt definitiv ein einzelner Promi-Liebling.

Auflösung: Zuschauer wählten Frosch raus  - es war Wigald Boning

In der vierten Show, am 10. November war Schluss. Der Promi unter dem Frosch-Kostüm hatte die wenigstens Anrufe und musste die Maske nehmen. Darunter verbarg sich Wigald Boning.Als Boning den Froschkopf vom grünen Mucki-Leib zog und ein bisschen wie die bedröppelte Version des unglaublichen Hulks aussah, gab es dennoch erstaunte Blicke. Boning trug unter dem offenbar sehr warmen Kopf auch noch eine Brille. "Das ist ja ein solches Abenteuer, diese Sendung", erklärte er verschwitzt. "Ich habe ja schon monatelang vorher mit Kontaktlinsen experimentiert. Das erste Mal in meinem Leben." Am Ende habe er sich aber gedacht: Ohne Brille gehe es nicht.

Ehrlich gesagt sei er nun sehr enttäuscht, fügte Boning hinzu. Er habe sich noch so viel vorgenommen: In der nächsten Show habe er den Weihnachtsklassiker "Last Christmas" singen wollen. Seine Frau, die Opernsängerin Teresa Tièschky, habe von der geheimen Frosch-Mission zwar gewusst, ihm aber nicht wirklich Tipps geben können. Teresa habe allerdings Vergleiche zu ihrer Spezialrolle als Königin der Nacht in Mozarts "Zauberflöte" gezogen: "Du kriegst auch immer Kostüme angezogen, die zum Singen eigentlich nicht geeignet sind."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren 13  Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren