Markus Söder: So lebt er mit Ehefrau Karin und den Kindern

Markus Söder lässt nur gezielte, sehr dosierte Einblicke in sein Privatleben zu, eigentlich fast gar keine. "Privat bleibt privat", sagt er 2018. Nur auf einen Spaziergang mit seinen beiden Hunden lässt sich der bayerische Ministerpräsident damals ein: "Denen ist es egal." Wie lebt Markus Söder mit seiner Frau und den Kindern?
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
01.09.1973, Nürnberg: Die Aufnahme aus dem Jahr 1973 zeigt Markus Söder (CSU), jetziger bayerischer Ministerpräsident, zusammen mit seiner Mutter Renate Söder an seinem ersten Schultag.
Söder/dpa 3 01.09.1973, Nürnberg: Die Aufnahme aus dem Jahr 1973 zeigt Markus Söder (CSU), jetziger bayerischer Ministerpräsident, zusammen mit seiner Mutter Renate Söder an seinem ersten Schultag.
Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, geht mit seinen Hunden Fanny, einer Labrador-Hündin, und Bella, einer Zwergpinscher-Hündin, im Wald spazieren.
Daniel Karmann/dpa 3 Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, geht mit seinen Hunden Fanny, einer Labrador-Hündin, und Bella, einer Zwergpinscher-Hündin, im Wald spazieren.
Markus Söder (CSU) mit seiner Frau Karin bei der Fernseh-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" 2020.
Nicolas Armer/dpa 3 Markus Söder (CSU) mit seiner Frau Karin bei der Fernseh-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" 2020.

Markus Söder ist seit 2018 Ministerpräsident in Bayern und laut aktuellen Umfragen einer der beliebteste Politiker Deutschlands. Aber wie tickt der 53-Jährige privat? Wie verbringt er seine Freizeit? Was halten seine Frau und Kinder davon, dass das Familienoberhaupt auch gleichzeitig das bayerische Staatsoberhaupt ist?

So begann Markus Söder seine Karriere

Markus Thomas Theodor Söder wurde am 5. Januar 1967 in Nürnberg geboren. In seiner Heimatstadt besuchte er das Dürer-Gymnasium und erreichte in seinem Abschluss einen Notendurchschnitt von 1,3.

Allerdings war er anfänglich nicht wirklich von einem Schulbesuch begeistert. Söder sei der Meinung gewesen, einmal in die Schule zu gehen, reiche. Seine Mutter hat Söder nach der Einschulung auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Er sei etwas entsetzt gewesen, "als mir meine Mutter am Abend sagte, ich müsse am nächsten Tag wieder hin".

01.09.1973, Nürnberg: Die Aufnahme aus dem Jahr 1973 zeigt Markus Söder (CSU), jetziger bayerischer Ministerpräsident, zusammen mit seiner Mutter Renate Söder an seinem ersten Schultag.
01.09.1973, Nürnberg: Die Aufnahme aus dem Jahr 1973 zeigt Markus Söder (CSU), jetziger bayerischer Ministerpräsident, zusammen mit seiner Mutter Renate Söder an seinem ersten Schultag. © Söder/dpa

Bereits im Alter von 16 trat Markus Söder der CSU und der Jungen Union bei. Über die Jahre belegte er verschiedene Ämter in der Partei, wie etwa Vorsitzender des CSU-Kreisverbandes Nürnberg-West, Leiter der CSU-Medienkommission, Generalsekretär bis hin zum Vorsitzenden. 2018 wurde er zum bayerischen Ministerpräsident gewählt und trat damit in die Fußstapfen seines großen Vorbilds Franz-Josef Strauß.

Markus Söders Leben ist immer ein Stück Inszenierung, das Private bleibt privat

Ein Spaziergang mit Hunden: Das ist schon das höchste der Gefühle, auf das sich Söder 2018 einlässt, wenn man seine nicht-öffentliche, seine private Seite erkunden will. Söder mit Hunden - das sind ja auch schöne Bilder für den Wahlkampf. Und natürlich, so ist das bei ihm, ist alles auch immer ein Stück Inszenierung: Söder auf einer venezianischen Gondel im Nymphenburger Schlosspark, Söder mit Kapitänsmütze, Söder in Fischerhose - und eben Söder mit Tieren.

Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, geht mit seinen Hunden Fanny, einer Labrador-Hündin, und Bella, einer Zwergpinscher-Hündin, im Wald spazieren.
Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, geht mit seinen Hunden Fanny, einer Labrador-Hündin, und Bella, einer Zwergpinscher-Hündin, im Wald spazieren. © Daniel Karmann/dpa

Söder zieht aber eine klare Grenze: Eine Home-Story mit Frau und Kindern wird es bei ihm niemals geben, auch wenn es unzählige Anfragen gibt. "Ich achte sehr darauf, dass Familie Familie bleibt. Bei uns gilt: Privat bleibt privat und zu Hause bleibt zu Hause", betont er. "Ich möchte den Kindern weiter ihr normales Leben ermöglichen." Nicht einmal zu seiner Wahl und Vereidigung im Landtag hatte Söder seine beiden Söhne und seine beiden Töchter mitgenommen. Drei sind noch im Schulalter, eine Tochter studiert inzwischen.

Söders Ehefrau Karin will ihr Leben nicht völlig umkrempeln

Seine Frau Karin, die bayerische First Lady, war aber mit dabei, saß auf der Ehrentribüne. Aber auch sie will ihr Leben nicht völlig umkrempeln. "Als Eltern ist es uns wichtig, dass es den Kindern gut geht", sagt Söder. "Außerdem bleibt meine Frau weiterhin berufstätig. Alles andere entscheide sie selber. Bei Staatsterminen wird sie mich sicher öfters begleiten. Aber welche Schirmherrschaften sie übernimmt, kann sie selbst entscheiden, und das wird sich finden."

Markus Söder (CSU) mit seiner Frau Karin bei der Fernseh-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" 2020.
Markus Söder (CSU) mit seiner Frau Karin bei der Fernseh-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" 2020. © Nicolas Armer/dpa

Privat bleibt privat - das geht so weit, dass Söder nicht einmal vom Familienleben zu Hause in Nürnberg erzählt. Wer übernimmt welchen Part der Hausarbeit? Will er nicht verraten. Nur so viel: "Zu Hause hält mir meine Frau den Rücken frei."

Söder erzählt nur von sich selber - und das auch nur in engen Grenzen. "Ich stehe sehr früh auf am Morgen, zwischen 5:30 und 6:00 Uhr. Und wenn ich am Wochenende daheim bin, dann gehe ich mit den Hunden zum Bäcker." Alkohol trinkt er bekanntlich fast keinen. Und Sport? "Fahrradfahren, Schwimmen, Tennis. Vor allem Schwimmen befreit den Kopf." Ins Bett gehe er, berichtet er, "selten nach Mitternacht".

Markus Söder: Skurrile Verkleidungen zu Fasching

Der bayerische Ministerpräsident hat sich in der Vergangenheit zu Fasching in aufwendige und skurrile Kostüme geworfen. Seitdem er das bayerische Staatsoberhaupt ist, verzichtet er allerdings auf die Verkleidung.

In solchen lustigen Kostümen wird man Markus Söder nicht mehr sehen:

So grandios kostümiert kann Markus Söder am Freitag nicht auftreten

Der bayerische Ministerpräsident als bekennender "Star Wars"-Fan

Für seine Hobbys hat der Ministerpräsident, bekennender Fan von Filmen wie "Star Wars" und "Game of Thrones", aber in seinem Amt als Ministerpräsident möglicherweise wenig Zeit. "Ich gehe nach wie vor gerne ins Kino", berichtet er. Und: "Ich habe einen sehr großen Fernseher. Den Luxus haben wir uns mal geleistet." Und was ist Luxus sonst für ihn? "Zeit", entgegnet er. "Morgens aufstehen und einmal keinen Terminplan zu haben, sich nichts vorzunehmen."

Ganz lässt ihn die Politik aber offenbar nie los - nicht einmal beim Spaziergang mit Fanny und Bella. "Da fliegen mir die Gedanken zu", berichtet Söder 2018. Dann kommt es vor, dass er nach Hause kommt und sich schnell ein paar Notizen macht. Gibt es Momente, in denen er die Politik mal komplett abschalten kann? "Wenn ich schlafe."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren