"Männer bezeichnen mich als fette Sau"

Daniela Katzenberger fühlt sich wegen ihr Schwangerschafts-Figur ungerecht behandelt. Sie habe nur zehn Kilo zugenommen und werde von Männern trotzdem als "fette Sau" bezeichnet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Daniela Katzenberger findet, was die Figur betrifft, sei eine schwangere Frau "unantastbar".
Facebook/Daniela Katzenberger Daniela Katzenberger findet, was die Figur betrifft, sei eine schwangere Frau "unantastbar".

Hamburg/Freudenstadt - Das schwangere TV-Sternchen Daniela Katzenberger fühlt sich wegen ihrer wachsenden Körperfülle ungerecht behandelt. "Männer bezeichnen mich als 'fette Sau'. Das tut mir weh", klagt die Blondine im Magazin "Closer".

Katzenberger ist im siebten Monat - und hat bislang "nur zehn Kilo zugenommen", wie das Blatt weiter schreibt.

"Natürlich werde ich immer dicker. Aber ich freue mich auf mein Kind und nehme es in Kauf, dass ich zunehme." Was die Figur betrifft, sei eine schwangere Frau "unantastbar".

Die 28-Jährige ist mit dem Sohn von Schlagersänger Costa Cordalis, Sänger Lucas Cordalis, zusammen und renoviert derzeit ein Haus im Schwarzwald. Ob die beiden schon umgezogen sind, ist nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren