Klare Worte von Wendlers Ex-Manager: "Er wird nie wieder Geld verdienen"

Nach dem letzten Skandal von Michael Wendler meldet sich sein ehemaliger Manager Markus Krampe zu Wort und zieht ein vernichtendes Fazit: "Michael Wendler wird nie wieder auf einer Bühne stehen."
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Empfehlungen
Nach KZ-Vergleich meldete sich Wendlers Ex-Manager Markus Krampe zu Wort: "Michael Wendler wird nie wieder irgendwo auf einer Bühne stehen".
Nach KZ-Vergleich meldete sich Wendlers Ex-Manager Markus Krampe zu Wort: "Michael Wendler wird nie wieder irgendwo auf einer Bühne stehen". © Rolf Vennenbernd/dpa

Während viele Menschen sprachlos auf die neuesten Äußerungen von Michael Wendler reagieren, findet sein Ex-Manager klare Worte für den Schlagersänger. "Das ist ein Ding, das nicht mehr zu toppen ist, was auch nicht mehr zu reparieren ist", sagt Krampe im Interview mit der "Bild".

Wendler wird nach KZ-Vergleich aus Öffentlichkeit verschwinden

Gemeint ist hier der geschmacklose KZ-Vergleich von Michael Wendler auf seinem Telegram-Kanal. Am Donnerstag wehrte sich der Schlagersänger mit einem Statement auf Instagram gegen die Vorwürfe. Doch seine Zeit in der Öffentlichkeit sei nach diesem Vorfall endgültig vorbei, meint Krampe.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Genau das sei schon immer die "Wendler-Masche" gewesen, wie sein Ex-Manager es beschreibt: "Immer, wenn irgendwas war, erstmal groß auf den Busch klopfen und wenn dann die Aufmerksamkeit groß war, zurückrudern." Diesmal schient die Strategie aber nicht aufzugehen. Auch RTL hat jetzt reagiert und Michael Wendler aus den bereits fertig produzierten DSDS-Sendungen herausgeschnitten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Michael Wendler wird nie wieder auf einer Bühne stehen"

"Ich erkenne ihn eigentlich nicht wieder", sagt Krampe bei "Bild". Er glaube nicht, dass Michael Wendler sich der Tragweite seiner Aussagen bewusst ist, so die Einschätzung seines ehemaligen Managers. "Michael Wendler wird nie wieder irgendwo auf einer Bühne stehen, nie wieder in einer Fernsehsendung sein und er wird nie wieder Geld verdienen."

Wie lange sein Instagram-Kanal noch existiert, sei fraglich, so Krampe. Damit würde Wendler dann nur noch sein Telegram-Kanal bleiben. Bei seiner Aussage habe sich der Wendler in ein Feld begeben, "wo er überhaupt nicht geschichtlich bewandert ist und einfach mal was rausgehauen hat". Krampes Meinung nach wird es jetzt auf jeden Fall erstmal ruhig um Michael Wendler werden und "da sind auch viele Leute froh".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
6 Kommentare
Artikel kommentieren