Update

Keine Bühne für Nena: Nach Auftritt bei "Querdenker"-Party sagt weiterer Veranstalter Konzert ab

Erst Wetzlar, dann Bad Segeberg und jetzt Tüßling: Immer mehr Konzertveranstalter distanzieren sich von Sängerin Nena. Nachdem sie am Wochenende bei einer Party von Anhängern der Querdenker-Bewegung aufgetreten ist, kassiert sie eine weitere Absage.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
56  Kommentare Artikel empfehlen
Erneute Konzert-Absage für Nena: Immer mehr Veranstalter distanzieren sich von der Sängerin. (Archivbild)
Erneute Konzert-Absage für Nena: Immer mehr Veranstalter distanzieren sich von der Sängerin. (Archivbild) © IMAGO / Karina Hessland

Hat Nena (61) durch ihre fragwürdigen Auftritte in den letzten Wochen ihre eigene Karriere zerstört? Mittlerweile sind drei geplante Auftritte der NDW-Ikone von den Veranstaltern abgesagt worden. Was ist vorgefallen und was sind die Gründe für die Absagen?

Nena feiert auf "Querdenker"-Party

Am Samstag (14. August) ist Nena in der Nähe von Heilbronn bei einer Party der Querdenker-Bewegung gesichtet worden. Auf Twitter hat am Wochenende ein Clip der Sängerin die Runde gemacht, der sie auf der Veranstaltung am Katzenbachsee zeigt. "Hallo ihr Süßen, schön bei euch zu sein", ruft sie dabei in ein Mikrofon. Auch der in Verschwörungskreisen bekannte Arzt Bodo Schiffmann und Anhänger der Q-Anon-Bewegung sollen vor Ort dabei gewesen sein.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Nena-Konzert in Tüßling abgesagt

Am 19. August hätte Nena eigentlich in Tüßling auftreten sollen. Doch der Veranstalter hat jetzt mitgeteilt, dass das Konzert der Sängerin nicht stattfinden wird. Einer Pressemitteilung zufolge sei nach dem Auftritt bei der Party in Baden-Württemberg nicht mehr zu leugnen, dass Nena "bestimmte Ideologien unterstützt". "Nach den letzten Meldungen, denen zufolge sie auf einem QAnon-Event in Baden-Württemberg anwesend war, reagieren nun auch die Organisatoren des 'back2live – der VR Musiksommer' und haben das für kommenden Donnerstag, 19. August in Tüßling geplante Konzert jetzt abgesagt", erklärt "COFO Entertainment" dazu.

Nach Auftritt in Berlin: Veranstalter sagt Nena-Konzert in Wetzlar ab

Im September sollte Nena auch beim "Strandkorb Open Air - Wetzlar" auftreten. "Wir als Veranstalter des Strandkorb Open Air - Wetzlar haben das Konzert mit Nena am 13. September im Einvernehmen mit der Agentur der Künstlerin unmittelbar nach den jüngsten Ereignissen in Berlin abgesagt", schreibt der Veranstalter auf Facebook.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Aufgrund ihrer Aussagen bezüglich der Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bei einem Konzert im Juli in Berlin wolle man Nena keine Plattform geben. "Nenas Einstellung zum Veranstaltungsformat mit den Strandkörben stimmt nicht mit dem Hygiene- und Sicherheitskonzept überein, das eigens für diese Reihe coronakonform konzipiert worden ist. Als Veranstalter distanzieren wir uns daher von den Aussagen und dem Auftreten der Künstlerin."

Fans der Sängerin, die bereits Tickets für den Auftritt erworben haben, können diese laut Veranstalter zurückgeben.

Weiterer Veranstalter erteilt Nena eine Absage für Auftritt

Auch der geplante Auftritt von Nena in Bad Segeberg am 21. August 2021 wird nicht stattfinden. Das Konzert "wurde im gegenseitigen Einvernehmen von uns als Veranstalter und Nenas Künstlerbooking abgesagt", lautet es auf der Facebook-Seite von "Förde Show Concept".

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Bereits erworbene Tickets können dem Veranstalter zufolge zurückgegeben werden.

Wutrede von Nena bei Auftritt in Berlin: Was ist passiert?

Am 27. Juli trat Nena im Rahmen der Open-Air-Reihe "Unter freiem Himmel" am Flughafen Berlin-Schönefeld auf. Um ausreichend Abstand unter dem Publikum zu gewährleisten, hatte der Veranstalter extra zahlreiche abgesperrte Bereiche aufgestellt. Allerdings verließen Fans diese sogenannten "Boxen" und versammelten sich vor der Bühne. Für die Sängerin war das offenbar kein Problem, wie Videos auf Twitter zeigen.

Lesen Sie auch

Nena wettert gegen Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung: "Ich hab die Schnauze voll"

"Mir wird gedroht, dass sie die Show abbrechen", erklärte Nena dem Publikum. Doch statt sie dazu aufzurufen, zurück zu ihren Plätzen zu gehen, machte die Sängerin das Gegenteil. "Ich überlasse es in eurer Verantwortung, ob ihr das tut oder nicht." Ihre Bühne nutzte sie dann auch, um gegen die Corona-Maßnahmen zu wettern: "Das darf jeder frei entscheiden, genauso wie jeder frei entscheiden darf, ob er sich impfen lässt oder nicht."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Für Nena sei es unverständlich, dass ihre Fans während eines Konzerts in abgesperrten Bereichen stehen müssen, während tags zuvor der Christopher-Street-Day in Berlin mit bis zu 80.000 Teilnehmern gefeiert wurde. Auch von der Drohung des Veranstalters, die Show abzubrechen, wollte sie sich nicht einschüchtern lassen: "Also schaltet den Strom aus oder holt mich mit der Polizei hier runter, I don't fu*** care. Ich hab die Schnauze voll davon."

Wie Nenas Management zu den Aussagen der Künstlerin steht, ist nicht bekannt. Eine AZ-Anfrage blieb bislang unbeantwortet.

Auftritt von Nena löst Diskussion auf Twitter aus

Während viele Fans der NDW-Ikone für ihre Wutrede Beifall zollten, verließen einige die Veranstaltung daraufhin. Auf Twitter schreibt ein Zuschauer: "Ich habe das Nena Konzert jetzt vorzeitig verlassen. Querdenker Parolen und nicht eingehaltene Hygienekonzepte kann ich nicht gutheißen." Auch ein weiterer erklärt, nach 20 Minuten die Show verlassen zu haben.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Auf dem Kurznachrichtendienst sammelten sich innerhalb weniger Stunden tausende Tweets zu Nenas Auftritt, es entbrannte eine hitzige Diskussion.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Es ist nicht das erste Mal, dass Nena für Kontroversen sorgt. Im März 2021 bedankte sie sich bei zehntausenden Querdenkern, nachdem eine Corona-Demonstration in Kassel eskaliert war. Ihren Instagram-Post untermalte sie mit einem Song des umstrittenen Künstlers Xavier Naidoo, welcher wegen der Verbreitung von Verschwörungstheorien seinen Job bei DSDS verloren hatte.

Ob sich Nena nach ihrem Auftritt in Berlin selbst als Querdenkerin identifiziert? Ihr Management erklärte noch im Oktober 2020: "Sie stellt sich auf keine Seite, sondern hat eine Meinung und Gefühle, denen sie in erster Linie in ihrer Musik Ausdruck verleiht." Durch ihren Auftritt bei der Querdenker-Party in Baden-Württemberg dürfte sie jetzt allerdings das Gegenteil bewiesen haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 56  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
56 Kommentare
Artikel kommentieren