Karsten Kiessling: Münchner Radio-Legende mit nur 49 Jahren gestorben

Karsten Kiessling ist tot. Der frühere Musik- und Programmchef von Radio Gong ist am vergangenen Dienstag im Alter von 49 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Am 17. November im Alter von 49 Jahren gestorben: Die Münchner Radio-Legende Karsten Kiessling.
Am 17. November im Alter von 49 Jahren gestorben: Die Münchner Radio-Legende Karsten Kiessling. © BrauerPhotos/G.Nitschke

Die Münchner Radio-Legende Karsten Kiessling ist tot. Wie sein früherer Sender Radio Gong auf seiner Webseite mitteilte, ist Kiessling am vergangenen Dienstag im Alter von nur 49 Jahren an den Folgen eines Gehirntumors gestorben.

Kiessling war bis 2015 unter anderem als Musik- und Programmchef für Radio Gong tätig. Seine Anfänge beim Sender machte er noch als EDV-Mitarbeiter, später folgte dann die Stelle als Musikchef, von 2012 bis 2015 war er Programmchef. Bereits neben seiner Tätigkeit beim Radio legte er auch als DJ in vielen Münchner Clubs auf. In den vergangenen fünf Jahren war Kiessling dann nur noch als DJ aktiv.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Kiessling war verheiratet und hinterlässt zwei Kinder.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren