"Kampf der Realitystars": Betrunkene Gina-Lisa Lohfink muss von Psychologen betreut werden

Diesen TV-Auftritt bereut Gina-Lisa Lohfink inzwischen! Bei "Kampf der Realitystars" hat sie sich betrunken einem männlichen Kandidaten unangemessen genähert und ist komplett ausgerastet. Am Ende musste sogar ein Psychologe einschreiten.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Gina-.Lisa Lohfink ist aktuell in "Kampf der Realitystars" zu sehen. In der dritten Episode eskaliert eine Situation und es muss ein Psychologe anrücken.
Gina-.Lisa Lohfink ist aktuell in "Kampf der Realitystars" zu sehen. In der dritten Episode eskaliert eine Situation und es muss ein Psychologe anrücken. © Karl Vandenhole/RTLZWEI/Banijay Productions Germany

Strand, Drinks und gute Laune: Die Promis bei "Kampf der Realitystars" lassen es ordentlich krachen. Dabei hat Gina-Lisa Lohfink allerdings ordentlich über den Durst getrunken und brauchte am Ende sogar psychologische Hilfe.

Achtung, Spoiler: Dieser Artikel bezieht sich auf die dritte Folge der Trash-Show "Kampf der Realitystars". Auf TVNow ist die Episode bereits online zu sehen, im TV wird sie aber erst am Mittwoch (28. Juli) ausgestrahlt.

Gina-Lisa Lohfink schmeißt sich betrunken an Andrej Mangold ran

Bereits im Mai gab es Schlagzeilen über einen Ausraster der ehemaligen GNTM-Blondine, aber erst jetzt werden die Szenen auf RTL2 gezeigt. Gina-Lisa schmeißt sich betrunken an VIP-Kandidat Andrej Mangold ran. Sie küsst sein Schienbein, klammert sich an ihm fest und legt sich ungefragt in sein Bett. Doch der Ex-Bachelor will nicht auf die Avancen der alkoholisierten TV-Beauty eingehen und lässt sie abblitzen. Daraufhin eskaliert die Situation.

Produktion schickt Psychologen zu Gina-Lisa: Sie verlässt "Kampf der Realitystars"

Gina-Lisa entfernt sich aus der Sala und schüttet Youtuber Leon Machère ihr Herz aus. "Ich kann nicht mehr gut schlafen, weil ich weiß, er [Andrej Mangold, d.R.] ist hier. [...] Er macht mich irre, der Typ macht mich verrückt", erklärt sie weinend. "Bitte lass mich nur nach Hause!" Ein Psychologe wird seitens Produktion hinzugezogen, um die völlig aufgelöste Promi-Kandidatin zu beruhigen. Nach dem Gespräch fällt der Entschluss, dass Gina-Lisa Lohfink die Show verlässt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Auch Andrej Mangold kann mit der Situation nach Gina-Lisas Auszug nicht umgehen. Im Gespräch mit Sängerin Loona kommen ihm die Tränen. Der Ex-Bachelor erklärt, er habe Angst, dass er erneut negative Erfahrung mit Reality-TV machen muss. Er wisse nicht, wie es geschnitten und gezeigt wird. Seit seinem Mobbing-Auftritt im "Sommerhaus der Stars" im Sommer 2020 ist er ein gebranntes Reality-TV-Kind.

Gina-Lisa Lohfink über TV-Ausraster: "Das ist ganz schön peinlich"

Ihr Auftritt ist der ehemaligen GNTM-Blondine inzwischen peinlich. Auf Instagram erklärt sie, wie es zu der Eskalation kommen konnte. "Ich hab ein bisschen über den Durst getrunken. Ich hab sehr starke Filmrisse und kann mich an ein paar Sachen so gar nicht mehr erinnern", sagt sie in dem Video. Zu dem Zeitpunkt habe sie zusätzlich Schmerztabletten genommen, was die Situation noch verschlimmert habe, erklärt sie weiter.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Sie bereue inzwischen, dass es so weit gekommen sei und sagt: "Das ist ganz schön peinlich. Warum habe ich das gemacht? [...] Alkohol ist Teufelszeug und man sollte seine Finger davon lassen." Bei ihren Fans entschuldigt sie sich für den Ausraster.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren