Jörg Draeger und Ehefrau Petra: Was ist über das Privatleben bekannt?

2021 ist das Jahr seines TV-Comebacks. Nach seiner Teilnahme bei "Promi Big Brother" moderiert Jörg Draeger (76) aktuell die Neuauflage von "Geh aufs Ganze!" auf Sat.1. Was weiß man über den Promi-Zocker? Wie tickt der Moderator privat? Wer ist seine Ehefrau und hat er Kinder?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Jörg Draeger mit Ehefrau Petra
Jörg Draeger mit Ehefrau Petra © BrauerPhotos / J.Reetz

Tor eins oder der rote Umschlag? "Geh aufs Ganze!" war in den Neunzigern eine der liebsten TV-Sendungen der Deutschen. Fast zehn Jahre lang moderierte Jörg Draeger damals die Zock-Show mit dem Zonk – jetzt ist sie wieder zurück.

Neuauflage von "Geh aufs Ganze!": So kam es zum Comeback

Schon 2020 träumte Jörg Draeger von einem Comeback von "Geh aufs Ganze!". Allerdings nur als gutgemachtes und gutproduziertes Remake, so der TV-Star in einem Interview zu seinem 75. Geburtstag. 

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Was hat Jörg Draeger die letzten Jahre gemacht?

Vom heutigen Fernsehen ist er enttäuscht. "Schlechter geht es nicht", sagte Draeger 2020 im Interview mit "t-online". Richtig gute Entertainer gebe es seit dem Tod von Harald Juhnke keine mehr. Ein Format wie sein "Geh aufs Ganze!" würde fehlen: "Allerdings nur als 1:1-Format und nicht aus der Mülltonne zusammengeklaubt, wie andere Remakes der Vergangenheit."

Lesen Sie auch

Jörg Draeger ärgert sich über Moderation bei "Tutti Frutti"-Reboot

2016 moderierte Draeger ein Reboot von "Tutti Frutti" – was ihn heute noch ärgert, wie er im Interview erklärte: "Total von der Produktion versaut. Alles, aber auch alles falsch gemacht. Es hat eine Hommage werden sollen, es wurde ein 'Arme Leute'- Paket. (...) Schade, hätte schön werden können. Passiert, wenn schnell, schnell und billig, billig sowie null Empathie die Wegweiser sind."

Jörg Draeger und die Frauen: Er hat viermal geheiratet

Der Kultmoderator hat eine bewegte Vergangenheit in Sachen Liebesbeziehungen. Er ist inzwischen zum vierten Mal verheiratet und sagte über seine aktuelle Ehefrau zu "Bild": "Petra ist mein Hauptgewinn." Das Paar heiratete 1994 in Las Vegas und hat zwei gemeinsame Kinder.

Lesen Sie auch

Jörg Draeger lebt privat mit seiner Ehefrau zurückgezogen

Seiner ersten Ehefrau, die Jörg Draeger 1968 ehelichte, war er nicht treu. Die Beziehung scheiterte schließlich und er sagte: "In der Liebe war ich dann einfach ein Arschloch." Seine zweite Frau heiratete der Moderator 1978, doch auch diese Liebe ging in die Brüche. "Das war eine schöne Ehe und eine tolle Frau, aber die Schwiegermutter hat alles vergeigt. Es war eine klassische Ehe zu dritt." Ehe Nummer drei wurde 1985 geschlossen. Doch Jörg Draeger stellte seine Ehefrau hinter seinen Beruf, wie er erklärte: "Dann habe ich alles andere hinten angestellt, ohne dass ich gemerkt habe, dass ich Ilka drei oder vier Umzüge zugemutet habe."

Mit seiner vierten Ehefrau Petra hat der Moderator 2019 Silberhochzeit gefeiert. Scheint so, als sei er endlich angekommen. "Wir haben gemeinsam Höhen und Tiefen gemeistert."

Von "Let's Dance" zu "Promi Big Brother" 2021: Jörg Draeger ist Trash-TV nicht abgeneigt

2017 nahm Jörg Draeger als VIP-Kandidat an der RTL-Tanzshow "Let's Dance" teil. Allerdings war bereits in der ersten Folge für ihn Schluss. Erst 2021 sah man den Kult-Moderator wieder im TV, als er im August bei "Promi Big Brother" mitwirkte und den zehnten Platz belegte. 

Bei "Promi Big Brother" kam er bei Zuschauern und den Sat.1-Verantwortlichen so gut an, dass man ihm drei Comeback-Folgen von "Geh aufs Ganze!" gab, die seit dem 26. November immer freitags ausgestrahlt werden. Sollten die Quoten stimmen, werden weitere Ausgaben produziert. Die erste Ausgabe schauten 2,57 Millionen Menschen - fabelhaft!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren