Jetzt ist es offiziell: Meghan und Harry versetzen die Queen

Sie verbringen Weihnachten ohne die königliche Familie: Ein Sprecher von Prinz Harry und Herzogin Meghan hat bestätigt, dass sie alleine mit Archie und Doria Ragland feiern werden.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Herzogin Meghan und Prinz Harry feiern Weihnachten ohne die Queen
imago images/PPE Herzogin Meghan und Prinz Harry feiern Weihnachten ohne die Queen

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) werden Weihnachten nicht mit der königlichen Familie verbringen. Ein Sprecher des Paares bestätigte laut CNN, dass die beiden mit ihrem sechs Monate alten Sohn Archie das Fest mit Meghans Mutter Doria Ragland (63) feiern werden.

Das Buch "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" von Andrew Morton gibt es hier

Die beiden letzten Weihnachtsfeste hatten Meghan und Harry auf Sandringham verbracht, dem Landsitz von Queen englische Queen (93) in Norfolk. Die Entscheidung, dass die junge Familie in diesem Jahr nicht im Kreis der Royals feiert, werde von der Queen unterstützt, heißt es bei CNN weiter. Das gemeinsame Weihnachtsfest in Sandringham ist eine lang gepflegte und geschätzte Tradition der Monarchin. Erst ein einziges Mal hat Prinz Harry bisher gefehlt: Während seines Militärdienstes 2012 verbrachte er die Feiertage in Afghanistan.

Ein Insider hatte der "Sun" zuvor gesagt, Meghan und Harry "brauchen etwas Zeit, um Energie zu tanken und ihre Pläne für nächstes Jahr festzulegen". Ob sie dies zuhause in Windsor tun, oder Meghans Mutter in den USA besuchen werden, ist nicht bekannt. Schon ab der kommenden Woche soll die Auszeit des Paares beginnen, Gerüchten zufolge wollen sie Thanksgiving mit Meghans Mutter in den USA feiern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren