Jan Hahn (†47): Sein letzter Wunsch blieb unerfüllt - Todesursache bekannt

Am 4. Mai ist der RTL-Moderator Jan Hahn im Alter von 47 Jahren an einer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt drei Kinder und seine Freundin Constanze. Kurz vor dem Tod des TV-Stars soll er seine Partnerin noch geheiratet haben. Am 19. Mai wurde er beigesetzt. Sein letzter Wunsch blieb ihm verwehrt...
| ako
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
16  Kommentare Artikel empfehlen
Jan Hahn mit Constanze. Kurz vor dem Tod des RTL-Moderators soll das Paar geheiratet haben.
Jan Hahn mit Constanze. Kurz vor dem Tod des RTL-Moderators soll das Paar geheiratet haben. © BrauerPhotos / J.Reetz

Am 6. Mai hat RTL die traurige Mitteilung verschickt: "Unser Moderator Jan Hahn ist am Dienstag nach kurzer schwerer Krankheit verstorben".

Todesursache bekannt: Jan Hahn hatte Krebs

Kurz darauf gab der Sender auch die Todesursache bekannt: Der Moderator litt an Krebs. Bereits im März hatte er sich krankgemeldet, laut "t-online" litt er aber schon länger an der Krankheit.

Jan Hahn: Heimliche Hochzeit mit Freundin Constanze?

Über zehn Jahre war Jan Hahn mit seiner Freundin Constanze zusammen. Wenige Monate vor dem Tod des Moderators sollen die beiden sogar geheiratet haben, wie "Bunte" berichtet. Die Trauung habe dem Blatt zufolge am 26. Juni 2020 stattgefunden. Nur der engste Familien- und Bekanntenkreis soll in die heimliche Hochzeit eingeweiht gewesen sein.

Letzter Wunsch blieb Jan Hahn verwehrt

Die Hochzeit soll in einem ganz kleinen Rahmen stattgefunden haben. Jan Hahn verschickte an seinen Freundeskreis nach der Trauung ein Hochzeitsfoto mit einem Save-The-Date für den ersten Hochzeitstag. Er habe eine große Party im Juni 2021 geplant, berichtet "Bild". Doch dazu sollte es nicht mehr kommen.

Abschied von Jan Hahn: Er ist im Kreise seiner Liebsten friedlich eingeschlafen

Jan Hahn hinterlässt aus einer früheren Beziehung zu Schauspielerin Alissa Jung einen Sohn (22) und eine Tochter (17). Mit seiner Constanze hatte er eine weitere Tochter (2). Die kleine Familie lebte in Berlin-Mitte.

Wie "Bunte" berichtet, sei der Moderator zu Hause friedlich im Kreise seiner Liebsten eingeschlafen. Ob sich seine Kinder von ihm verabschieden konnten, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch

19. Mai. Beisetzung im kleinen Kreis

Am 19. Mai wurde Jan Hahn im kleinen Kreis in Berlin beigesetzt, das berichtet RTL. Zwei Wochen nach seinem Tod fand er seine letzte Ruhe. Nur Familie und ein paar Kollegen waren um 11 Uhr beim Abschied auf dem Friedhof anwesend. 

Jan Hahn: Kollegen trauern um toten Moderator

"Aus Rücksicht auf seine Familie und Freunde möchten wir herzlich darum bitten, von weiteren Spekulationen rund um die Todesursache abzusehen", erklärte eine RTL-Sprecherin. Zahlreiche Kollegen und Weggefährten haben öffentlich Abschied genommen, allen voran das Team von "Guten Morgen Deutschland" sowie seine ehemaligen Kollegen vom "Sat.1-Frühstücksfernsehen". 

Jan Hahn sprach nicht öffentlich über seine Krebserkrankung

Der Dreifach-Vater hat öffentlich nie über den Krebs gesprochen. "Sat.1"-Kollegin Marlene Lufen zu "Bild": "Ihn so leiden zu sehen war extrem schwer, und ich habe manchmal gedacht: Wie schafft er das? Woher holt er die Kraft?"

RTL sammelt Spenden für Kinder von Jan Hahn

Die Kinder von Jan Hahn müssen ohne ihren Vater aufwachsen. "Bild" berichtet, dass RTL für den Sohn und die beiden Töchter des Moderators ein senderinternes Spendenkonto eingerichtet habe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 16  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
16 Kommentare
Artikel kommentieren