Fritz Wepper spricht über Absetzung von "Um Himmels Willen": Er war überrascht!

Schauspieler Fritz Wepper zeigt sich enttäuscht über das Aus der beliebten Serie "Um Himmels Willen". Für ihn sei das Ende sehr überraschend gekommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Fritz Wepper (als Bürgermeister Wolfgang Wöller) und Janina Hartwig (als Schwester Hanna) in einer Drehpause der ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen". Nach fast 20 Jahren wird die ARD-Erfolgsserie abgesetzt.
Fritz Wepper (als Bürgermeister Wolfgang Wöller) und Janina Hartwig (als Schwester Hanna) in einer Drehpause der ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen". Nach fast 20 Jahren wird die ARD-Erfolgsserie abgesetzt. © Ursula Düren/dpa

Seit 2002 steht Fritz Wepper für die ARD-Serie "Um Himmels Willen" als Bürgermeister Wolfgang Wöller vor der Kamera. Jetzt wird die beliebte Show überraschend eingestellt. Auch für den Schauspieler kam das Ende plötzlich.

Fritz Wepper über "Um Himmels Willen"-Ende enttäuscht: "Ich hätte gerne weitergemacht"

Im Gespräch mit "Superillu" spricht er von einer "großen Enttäuschung": "Dass es so ad hoc sein wurde – damit habe ich nicht gerechnet." Fritz Wepper ist in der ARD-Serie seit der ersten Folge dabei. "Ich hätte gern weitergemacht. Gerade in der Corona-Krise ist eine Produktion, die die Menschen unterhält und entspannt, umso wichtiger."

Lesen Sie auch

Die letzte Staffel von "Um Himmels Willen" soll 2021 im TV ausgestrahlt werden. Dann können die Fans sich in den finalen 13 Folgen von ihren Serien-Lieblingen verabschieden. Über seine letzte Szene mit Co-Star Janina Hartwig, die seit der sechsten Staffel Schwester Hanna spielt, verrät Fritz Wepper: "Wir werden eine sehr schöne letzte Szene haben, in der wir ein Lied singen, quasi ein Abschiedslied für die Zuschauer. Dafür haben wir mit einer sehr guten Gesangslehrerin zusammengearbeitet."

Grund für Serien-Aus ist nicht bekannt

Warum die beliebte ARD-Serie abgesetzt wird, ist nicht bekannt. Janina Brandt, Executive Producer und Leiterin der Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm, teilte in einer Pressemitteilung des Senders mit, dass es nach 20 Jahren "Um Himmels Willen" jetzt Zeit für Neues sei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren