Emotionaler Brief von Lady Diana: So gut verstanden sich William und Harry

Es sind rührende Zeilen, die Lady Diana in einem Brief von 1984 geschrieben hat. In dem Schriftstück erzählt sie von der guten Beziehung zwischen Prinz William und Prinz Harry. Heute sieht das Verhältnis der beiden jedoch anders aus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lady Diana wird für immer die Königin der Herzen sein und als liebevolle Mutter mit großem sozialen Engagement in Erinnerung bleiben. Dieses Foto mit Sohn Harry entstand im Mai 1995. Diana starb am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris.
Lady Diana wird für immer die Königin der Herzen sein und als liebevolle Mutter mit großem sozialen Engagement in Erinnerung bleiben. Dieses Foto mit Sohn Harry entstand im Mai 1995. Diana starb am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris. © dpa/Martin Keene

Was Lady Diana wohl zum Zerwürfnis ihrer beiden Söhne Prinz William und Prinz Harry sagen würde? Seit Monaten soll Eiszeit zwischen den royalen Brüdern herrschen. Ein unvorstellbarer Gedanke, wenn man die Zeilen liest, die Lady Di in einem Brief 1984 schrieb.

Lady Di schrieb kurz nach Harrys Geburt: "William liebt seinen kleinen Bruder"

Bereits 2017 kamen insgesamt sechs Schriftstücke der verstorbenen Diana in Cambridge für rund 18.000 Euro unter den Hammer, die an ihren damaligen Butler Cyril Dickman adressiert waren. In einer Dankeskarte schrieb sie kurz nach der Geburt von Prinz Harry: "William liebt seinen kleinen Bruder heiß und innig und verbringt die ganze Zeit damit, ihn zu umarmen und zu küssen. Er lässt die Eltern kaum an ihn ran!"

Doch spätestens seit dem Skandal-Interview mit Oprah Winfrey scheint Harry alle Brücken zu William abgerissen zu haben. Vorwürfe von Rassismus und unterlassener Hilfeleistung gegen das britische Königshaus (und damit auch indirekt gegen Prinz William) haben die Brüder entzweit.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lady Diana über Harry: "Er hat ständig Ärger"

Andeutungen auf den wilden Charakter von Prinz Harry hat es aber auch in einem späteren Brief von Lady Diana gegeben, den sie 1992 an ihren Butler schrieb: "Harry hat in der Schule ständig Ärger!" Aber hätte seine Mutter tatsächlich verstanden, warum er fast 30 Jahre später seine eigene Familie derart öffentlich attackiert? In einem kürzlich erschienen Podcast-Gespräch mit Schauspieler Dax Shepard machte Harry seinem Vater Prinz Charles schwere Vorwürfe: "Ich weiß, dass es mit seinen Eltern zu tun hat, das heißt, er hat mich so behandelt, wie er behandelt wurde."

Prinz Harry verglich dabei sein früheres Leben auch mit dem seiner verstorbenen Mutter. "Ich möchte diesen Job nicht machen. Seht nur, was es mit meiner Mutter gemacht hat", sagte er dazu. Aber vielleicht kann die Liebe zu Lady Diana die royalen Brüder wieder zusammenführen. Mit Spannung wird erwartet, ob sich Harry und William bei der Enthüllung der Lady-Diana-Statue im Garten des Kensington Palasts zusammenraufen oder weiter voneinander entfernen werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren