Ein Jahr nach Corona-Infektion: Natascha Ochsenknecht hat noch immer kaum Geschmackssinn

Im November 2020 erkrankte Natascha Ochsenknecht am Coronavirus. Auch heute noch hat sie mit den Folgen der Infektion zu kämpfen, wie Sohn Jimi Blue jetzt enthüllt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Über ein Jahr ist es her, dass Natascha Ochsenknecht sich mit dem Coronavirus infizierte. Wie geht es ihr heute? Sohnemann Jimi Blue hat jetzt darüber gesprochen, an welchen Folgen seine Mutter nach wie vor leidet.

Wegen Corona: Natascha Ochsenknecht kann immer noch kaum schmecken

Zehn Tage lag Natascha Ochsenknecht im November 2020 mit Husten, Glieder- und Lungenschmerzen flach. Auch ihr Geschmackssinn war plötzlich weg, wie sie berichtete. Für das Ex-Model fühlte es sich an, als würde sie "eigentlich nur Papier essen und Wasser trinken". Bis heute könne sie nach wie vor kaum etwas schmecken, sagt Jimi Blue Ochsenknecht im Gespräch mit "tresCLICK".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

An Weihnachten will die ganze Familie Ochsenknecht gemeinsam feiern. Dafür stellt sich Oberhaupt Natascha in die Küche und kümmert sich um das Essen. Doch dabei braucht sie offenbar Unterstützung von der Familie. Vor allem beim Würzen des Essens schaltet sich der Ochsenknecht-Sohn ein. "Es ist schon so, dass ich meiner Mutter ab und zu sage: vielleicht hier ein bisschen und da ein bisschen", sagt er dazu. "Vor allem wegen Corona, sie hat seit einem Jahr nicht mehr wirklich Geschmack."

So trainiert Natascha Ochsenknecht ihren Geschmackssinn

Bereits im August 2021 hatte Natascha Ochsenknecht selbst erklärt, dass sie nach wie vor an den Folgen der Corona-Infektion leide. Auf die Frage eines Fans, ob sie denn wieder schmecken und riechen könne, antwortete sie: "Leider nicht wirklich. Ab und zu ein bisschen." Dabei hatte sie kurz nach ihrer Erkrankung bereits angefangen, ihre Sinne zu trainieren. "Ich mache auch so Geruchstests bei mir zu Hause. Gerüche, die ich gerne mag, zum Beispiel mein Parfüm, da schnuppere ich dran. Oder an Nelken", sagte sie damals gegenüber RTL.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren