Daniela Katzenberger: Blondier-Fail in der Corona-Isolation

Daniela Katzenberger hat sich selbst den Ansatz nachgefärbt. Doch mit dem Ergebnis ist die Kultblondine alles andere als zufrieden.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Daniela Katzenberger hat in der Corona-Isolation eine "Blondieraktion" gestartet
imago images/Eibner Daniela Katzenberger hat in der Corona-Isolation eine "Blondieraktion" gestartet

Ihre platinblonde Mähne ist ein Markenzeichen von Reality-TV-Star Daniela Katzenberger (33). Regelmäßig wird gefärbt, was die Kultblondine gerne auch auf Instagram dokumentiert. Doch in der Corona-Isolation auf Mallorca ist der dunkle Ansatz immer sichtbarer geworden, was sie ihren Fans jüngst zeigte. Davon hatte die Katze nun genug - und ist selbst zur Tat geschritten. In ihrer Instagram Story beschrieb sie es als "völlig hirnamputierte Blondieraktion".

Hier gibt es "Eine Tussi speckt ab: Tipps, Tricks und das perfekte Katzenfutter für die Traumfigur" von Daniela Katzenberger.

Sie habe den "schwarzen Haaransatz" einfach nicht mehr sehen können, erklärte Katzenberger. Sie habe einen Aufheller verwendet, den sie noch im Haus hatte. Allerdings reichte der nicht für alle Stellen. Das Ergebnis ihres Blondier-Fails ist auch in ihrem ersten TikTok-Video zu sehen, das sie postete. "Ich sehe aus wie Boris Becker oder Prinz Harry", scherzte die Katze in ihrer Story. Ihr Resümee: "Sieht völlig scheiße aus". Der Appell an ihre Fans: "Bitte nicht nachmachen".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren