Cora Schumacher offenbart Blasen-Schwäche im TV: "Ich bin eine doofe Pisskuh"

Bei "Club der guten Laune" versemmelt Cora Schumacher ein Spiel, denn sie muss dringend auf die Toilette. Das bringt die Rennfahrer-Ex sogar zum Weinen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar  0 Teilen
Cora Schumacher muss in Stresssituationen meist dringend auf die Toilette, wie sie in einer TV-Show erklärt.
Cora Schumacher muss in Stresssituationen meist dringend auf die Toilette, wie sie in einer TV-Show erklärt. © Henning Kaiser/dpa

Bei Cora Schumacher kullern im TV mal wieder die Tränen. Die Ex von Ralf Schumacher hat bei "Club der guten Laune" ein Mathe-Spiel knapp gegen Mitstreiterin Vanessa Mariposa verloren. Das lag jedoch nicht an ihren Rechen-Künsten, wie sie danach betont, sondern an einem dringenden Bedürfnis: Sie musste auf's Klo. Doch warum weint die 45-Jährige deshalb?

Cora Schumacher versagt im Spiel: "Weil ich Pippi muss"

Direkt nach dem Spiel saust Cora Schumacher direkt auf das stille Örtchen. Im Gespräch mit Schauspieler Martin Semmelrogge und Model Theresia Fischer wird sie dann ganz emotional. "Ich wusste, dass mir meine schei* Pisserei mal irgendwann zum Verhängnis wird", schimpft sie über den Ausgang des Spiels. Dann kommen ihr die Tränen. "Ich hab's halt einfach verkackt, weil ich Pippi muss."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bereits früher habe Rennfahrerin Cora Schumacher derartige Probleme in Drucksituationen gehabt, wie sie offenbart. "Ich hab das auch immer bei Rennen gehabt. Jedes Mal musste ich pinkeln und dann kann ich mich einfach nicht mehr konzentrieren." Deshalb habe sie damals sogar zwei Stunden vor Start nichts mehr zu trinken bekommen. Theresia Fischer empfiehlt ihrer Promi-Mitstreiterin, mal einen Arzt aufzusuchen. Doch die Ex von Ralf Schumacher habe das bereits getan. "Der hat gesagt, ich bin Stresspinkler."

Martin Semmelrogge empfiehlt Cora Schumacher Erwachsenenwindeln

Für Theresia Fischer ist die Begründung für Coras Versagen jedoch eine Ausrede. Im Gespräch mit der Redaktion sagt sie: "Dann ist sie halt nicht gut im Kopfrechnen. Mein Gott, man kann nicht in allem gut sein." Cora Schumacher findet für ihr Problem jedoch deutlichere Worte: "Ich bin eine doofe Pisskuh."

Martin Semmelrogge bringt die weinende Cora Schumacher wieder zum Lachen.
Martin Semmelrogge bringt die weinende Cora Schumacher wieder zum Lachen. © SAT.1

Martin Semmelrogge hat für die Blasen-Schwäche seiner Promi-Kollegin eine simple Lösung parat und empfiehlt ihr Erwachsenenwindeln. "Es gibt doch Pampers für Erwachsene", sagt er lachend. Doch für Cora Schumacher sei das keine Alternative: "Ich kann da nicht pinkeln." Trotzdem schafft es der Schauspieler mit seinem lockeren Umgang, die Rennfahrer-Ex wieder zum Lachen zu bringen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.